Führungen
Nachtwächter präsentieren das mittelalterliche Wels

Das historische Wels hautnah erleben.

Wels blickt zurück auf eine lange und bewegte Geschichte.

WELS. Während die römische Vergangenheit für viele bekannt ist, warten auch viele weitere, teilweise weniger bekannte Epochen darauf, entdeckt zu werden. So begibt sich eine geprüfte Stadtführerin am 6. November um 17 Uhr auf die Spur von Gauklern, Schlossherren, Adeligen, Kaisern und Rittern, welche Wels zur Zeit des Mittelalters prägten.

Die Stadt Wels war durch die Wasserwege eine wichtige mittelalterliche Handelsstadt, und wurde auch oft vom Adel besucht, bewohnt und als Feriensitz genutzt. Das wohl prominenteste Beispiel war der „letzte Ritter“, Kaiser Maximilian I., dessen Leben eng mit Wels verknüpft war. Er verweilte im späten Mittelalter oftmals in Wels und verschaffte der Stadt durch seine Präsenz viele Vorteile. Die Burg Wels nutze er während seiner Aufenthalte als Domizil. An diesem Ort fand der Kaiser schlussendlich auch seine letzte Ruhe.

Weitere Führungen

Nachtwächterrundgang durch Wels: Der Nachtwächter, der stilecht gewandet und mit Hellebarde, Horn und Laterne ausgestattet ist, erzählt am 4. November ab 18 Uhr im Schein der Laterne gespenstische und abenteuerliche Geschichten von früher und heute und zieht die Zuhörer mit Sagen und Legenden in seinen Bann.

Vorschau:
12.11.2020 um 19:00 Uhr: Nachtwächterrundgang durch Wels
19.11.2020 um 16:00 Uhr: Sagenreise durch Kremsmünster

Tickets und Informationen zu den Rundgängen sind in der Wels Info am Stadtplatz 44 sowie telefonisch unter 07242-67722-22 um € 8,- pro Erwachsenem oder € 4 pro Kind erhältlich. Mehr Infos unter www.wels.at/fuehrungen.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen