Naturschutzbund lädt zum Vortrag "Naturnahe Blühflächen in Wels"

2Bilder

WELS. Heimische Wildpflanzen sind vielfältig, kostengünstig und nachhaltig. Sie sind an Standort und Klima angepasst und bieten Nahrung für Wildbienen, Hummeln, Schmetterlinge und Vögel. Die Stadt Wels arbeitet daher schon seit einigen Jahren mit heimischen Wildpflanzen im kommunalen Grün. Der Naturschutzbund lädt am Freitag, den 12. Mai, von 17.00 bis 19.00 Uhr zu einem Rundgang mit der Biologin Gudrun Fuß zum Thema "Naturnahe Blühflächen in Wels" ein. Die Teilnehmer lernen nicht nur verschiedene heimische Pflanzenarten kennen, sondern erfahren weiters, wie man den Garten naturnaher gestalten kann.

Treffpunkt: Welldorado Wels (Rosenauerstraße 70)
Unkostenbeitrag: Erwachsene: zehn Euro/Kinder: fünf Euro; für Naturschutzbund-Mitglieder und VKB-Kunden gratis.

Autor:

Nina Leitner aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.