Schwimmkurse
Schwimmen kann lebenswichtig sein

Immer weniger Kinder in Österreich lernen richtig zu schwimmen.

WELS & WELS-LAND. Eine Studie des Wiener Stadtschulrates ergab 2017, dass nur noch jeder zweite Drittklässler richtig schwimmen kann. Auch wenn es in Oberösterreich keine ähnlichen Untersuchungen zu diesem Thema gibt, sieht Gudrun Lindner, Inhaberin der Swimacademy Wels, die Situation ähnlich: "Ich denke, die Extreme werden mehr. So gibt es viele Kinder, die viel besser schwimmen können als Kinder vor einigen Jahren. Auf der anderen Seite gibt es aber auch einen großen Teil, der gar nicht mehr richtig schwimmen kann. Leider auch bei den Erwachsenen." Bei Kindern bis 14 Jahren zählt Ertrinken zu den häufigsten Todesursachen. Bei jüngeren Kindern ist es sogar Todesursache Nummer eins, so eine Studie des Forschungszentrums für Kinderunfälle. Genau deshalb sollten Eltern schon früh anfangen ihrem Kind das Schwimmen zu lernen. Lindner erklärt die drei Phasen des Schwimmenlernens: "Bereits ab dem vierten Monat kann ein Kind mit der Wassergewöhnung beginnen. In dieser Phase soll sich das Kind mit dem Element Wasser vertraut machen. Kinder von zwei bis vier Jahren können in der Phase der Wassergewandtheit unterrichtet werden. Dort geht es vor allem darum, die Grundelemente des Schwimmens wie Atmung und Tauchen zu erlernen. Ab vier Jahren können Kinder dann richtig schwimmen lernen, dabei soll ihnen gezeigt werden, wie sie den Kopf über Wasser halten."

Jugend für Sport begeistern

"Es trifft sich auch mit unseren Beobachtungen, dass der Anteil der Kinder und Jugendlichen, die ordentlich schwimmen können, in den letzten Jahren wieder abnimmt", erklärt Martin Eberl von der Oberösterreichischen Wasserrettung (ÖWR). Besonders bei unbegleiteten Asylwerbern sei der Anteil an Nichtschwimmern hoch. Eberl sieht einen Mix aus verschiedenen Gründen als Problemursache: "Von einer Abnahme der Bäderdichte bis hin zur Problematik, dass die Jugend zu viel Zeit vor dem Computer verbringt, tragen viele Ursachen zu diesem Missstand bei." Hallenbäder sucht man abseits des Welldorado in Wels und Wels-Land vergebens. Wer also im Bezirk in der kalten Jahreszeit einen Schwimmkurs besuchen will, kommt nicht darum herum, in die Messestadt zu fahren. Schwimmen zu lernen ist aber auf jeden Fall essenziell, so der Bezirksgeschäftsleiter des Roten Kreuzes, Andreas Heinz: "Schwimmen gehört zu den schönsten Dingen, die man erlernen kann, um sich in einer Welt bewegen zu können, die nicht zu unserem unmittelbaren Lebensraum zählt. Es in unseren Breiten nicht zu können, ist lebensgefährlich!"

Informationen zu allen Schwimmkursen unter swimacademy.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen