Weihnachtscorner mit Wuzln und König live

Der Spaß soll keinesfalls zu kurz, sondern besser zu lang kommen. Das ist die Devise beim Weihnachtscorner.
  • Der Spaß soll keinesfalls zu kurz, sondern besser zu lang kommen. Das ist die Devise beim Weihnachtscorner.
  • Foto: BRS
  • hochgeladen von Philip Herzog

WELS. Mit alten Traditionen soll man nicht brechen. Deswegen wird am 23. 12. ab 15.00 Uhr im Alten Schlachthof wieder gewuzlt was das Zeug hält: In zweier Teams, gemischt, verkleidet, hetero, homo, black and white und natürlich refugees welcome. Im Anschluss darf den Klängen von König gelauscht werden, der des öfteren im Vorprogramm von Bilderbuch zu bewundern war. Lukas König, sonst unter anderem bekannt als eine Hälfte von Königleopold, besitzt ein Repertoire erstaunlichster Skills, von denen die gesamte Alleinunterhalter-Branche noch nie gehört hat – ob er am „Upperdeck“ nun trommelt, an Knöpfen dreht, Synthesizer bedient, „expressive Mikrorhythmen“ bastelt, rappt, Techno, Hip Hop oder Anklänge an den Jazz unterbringt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen