Werke von Go-Al Nowak in der AAgalerie ausgestellt

Nowak durchleuchtete als Künstler Lebensgewohnheiten und Bereiche der Menschen.
  • Nowak durchleuchtete als Künstler Lebensgewohnheiten und Bereiche der Menschen.
  • Foto: Nowak
  • hochgeladen von Nina Leitner

WELS. Am 21. Jänner um 19.00 Uhr werden in der AAgalerie die Bilder von Gottfried Alexander (Go-Al) Nowak in einer Vernissage präsentiert. Der Welser Künstler, der 1993 in seiner Heimatstadt verstarb, war unter anderem als Professor für Kunsterziehung in Bad Ischl und im Gymnasium Wels Schauerstraße tätig. Sein reges Interesse an den Weltreligionen und an den Frauen ließen zahlreiche Bilder in dieser Geisteshaltung entstehen. Seine letzte Reise 1990 nach Kanada und Nevada hatte eine besonders kreative Schaffensperiode zur Folge. Der Künstler über sich: „Kunst ist für mich ein Medium, das uns helfen sollte, uns dem eigentlichen Ziel des Lebens, der Erfüllung, zu nähern.“ Die Ausstellung ist bis Ende März jeweils Montag bis Freitag von 9.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Autor:

Nina Leitner aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.