Bluthochdruck ernst nehmen!

WELS. Bluthochdruck ist weltweit der größte Risikofaktor für die Gesundheit. Ein zu hoher Blutdruck verursacht oft jahrelang keine Beschwerden und wird häufig erst dann erkannt, wenn Folgeerkrankungen, etwa Schlaganfall oder Herzinfarkt, auftreten. Als optimal gilt ein Blutdruck von 120 (systolisch):80 (diastolisch), 140:90 als oberer Grenzwert. Leidet man dauerhaft unter einem zu hohen Wert können die Blutgefäße geschädigt werden – unbehandelt drohen dabei gefährliche gesundheitliche Probleme.
Andreas Heinz, Leiter des Welser Roten Kreuzes, weiß um die Gefährlichkeit: „Bluthochdruck ist eine bedeutende Volkskrankheit. Im Rettungsdienst haben wir vor allem mit den Folgeerkrankungen zu kämpfen. In der mobilen Hauskrankenpflege geht es um die Kontrolle der Werte und die entsprechende Betreuung“, sagt er. Für Heinz ist vor allem die Früherkennung und die Aufklärung der Bevölkerung wichtig. Denn Bluthochdruck werde immer noch oft bagatellisiert. „Die Betroffenen schleppen das Problem lange mit sich herum bevor sie zum Arzt gehen und entsprechende Medikamente nehmen“, weiß er. Typische Symptome von Bluthochdruck sind leichte Reizbarkeit, eine rötliche Geschichtsfarbe und Schwitzen bei der geringsten Anstrengung. „Das sollte man auf jeden Fall abklären lassen“, rät Heinz. Die Ursachen für Bluthochdruck sind mannigfaltig. Bei nur leicht erhöhten Werten genügt oft die Änderung des Lebensstils – gesunde und salzarme Ernährung, mehr Bewegung, Stressvermeidung - um eine Besserung zu erreichen. Stark erhöhter Blutdruck hingegen muss meist ein Leben lang medikamentös behandelt werden. Aber es zahlt sich aus: Mit der richtigen Behandlung bekommt man auch hohe Wert gut in den Griff uns steigert so die Lebensqualität.

Autor:

Andrea Haidinger aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.