Ausstellung "Meine bunte Welt" in der Galerie NÖFA

WELS. Viele Kunstinteressierte folgten der Einladung der Galerie NÖFA zur Vernissage der Künstlerin Helga Graf. Das Thema der Ausstellung – das auch gerade in unsere derzeitige Situation so besonders passt – lautet „ Meine bunte Welt“. Laudator Wolfgang Schiller erklärte die Techniken der Künstlerin und dabei besonders die Freude an Gesichtern und dem Aufspüren, was dahinter liegt und dieses dann farblich auszudrücken. Hausherr Markus Nöttling nahm Bezug auf die in den Bildern ausgedrückte Vielfalt, die in Spannung und Harmonie gleichzeitig eine Fröhlichkeit ausstrahlt, die ansteckend wirkt. Leiterin für Kultur und Bildung der Stadt Wels, Renate Miglbauer,  informierte das interessierte Publikum neben dem Werdegang der Künstlerin über ihre vielfältigen internationalen Auszeichnungen und Preise und bedankte sich für den wertvollen künstlerischen Beitrag sowohl der Künstlerin als auch der Galerie Nöttling.
 
Musikalisch umrahmt wurde der Abend von Günter Schiller, der an Gitarre und Klavier mit Gesang die Vielfalt der Ausstellung und der Bilder musikalisch ausdrückte und dadurch unterstrich. Die Stimmung war so gut, dass bis spät abends die Freude der Bilder auch durch Tanz zur Musik am Klavier zum Ausdruck kam.

Die Ausstellung ist während der Geschäftsöffnungszeiten des Bilderrahmenstudios NÖFA, von Mo. – Fr. in der Zeit von 9.00 – 18.00 durchgehend zu besichtigen und läuft bis 20. November.

Gesehen u.a.:
Vzbgm. Christa Raggl-Mühlberger, Renate Miglbauer, GR Schatzmann,  die ehem. Kulturstadträte Klaus Brandhuber und Georg Kransteiner,  SenR Mag. Franz Urban, Silvia und Robert Scheidl, Mag. Ewald Wolfram, u.v.a.m.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
2 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen