Erfolgreiches Herbstkonzert im Greif

Die beiden Geehrten Vizebürgermeisterin Anna Eisenrauch und Verena Homar mit Edith Rondonell (l.) und Bernhard Schweiger.
  • Die beiden Geehrten Vizebürgermeisterin Anna Eisenrauch und Verena Homar mit Edith Rondonell (l.) und Bernhard Schweiger.
  • Foto: ÖBB-MV
  • hochgeladen von Ines Trajceski

WELS. Der jährliche Höhepunkt im Kulturherbst war, ganz nach Welser Musiktradition, das Herbstkonzert 2012, welches das Publikum ebenso traditionell im Welser Stadttheater begeisterte. Bekannte Klänge des Musikvereins der Österreichischen Bundesbahner Wels, mit Musikstücken wie Gioacchino Rossinis „Die Italienerin Algier“ oder Julius Fucik „Vom Donauufer“ entführten die Zuhörer beim diesjährigen Herbstkonzert auf eine musikalische Reise und trugen dazu bei, dass der Besuch zum unvergesslichen Erlebnis wurde. So sorgte Kapellmeister Wolfgang Homar in gewohnter Manier wieder für ein abwechslungsreiches Programm der Superlative.
Erstmals wurde dieses Jahr im eleganten Rahmen des Stadttheaters das Erich-Rondonell-Stipendium vergeben. Der Präsident des Musikvereins der Österreichischen Bundesbahner Wels, Erich Rondonell, rief mit dem innovativen Musik-Stipendium einen Förderpreis für Musiker ins Leben. Kreative und begabte aktive Musiker oder Gruppen von aktiven Musikern mit besonderen Erfolgen bei Wettbewerben, wie z.B. des Landesmusikschulwerkes, des Blasmusikverbandes oder bei internationalen Wettbewerben sind zukünftig die Zielgruppe des neuen Erich Rondonell Stipendiums. Aber auch ausgezeichnete Erfolge bei Prüfungen, wie beispielsweise Abschlussprüfungen, Lehrbefähigungen oder Prüfungen im Konzertfach sowie das Mitwirken bei außergewöhnlichen Projekten können durch die neue Auszeichnung prämiert werden, ebenso wie Erfolge mit besondere Außenwirkungen für den Musikverein.

Innovatives Stipendium ging an Solistin Verena Homar

Verena Homar wurde beim diesjährigen Herbstkonzert erstmals vor den Vorhang geholt und für ihr Engagement und ihre musikalische Fähigkeit in Form einer Skulptur, einer Urkunde sowie eines Preises belohnt. Stellvertretend für den Präsidenten des Musikvereins der Österreichischen Bundesbahner Wels, Mag. Erich Rondonell, der die Stadt Wels in Savannah vertrat, überreichte seine Ehefrau Edith Rondonell den Ehrenpreis. Bei ihrem Solostück „El Bosque magico“ konnte die Solistin an der Oboe ihr Können unter Beweis stellen.

Ehrenmitgliedschaft für Anna Eisenrauch

Darüber hinaus wurde an diesem Abend Frau Vizebürgermeisterin Anna Eisenrauch zum Ehrenmitglied des Musikvereins der Österreichischen Bundesbahner Wels ernannt. Diese Ehre wurde der noch amtierenden Kulturreferentin aufgrund ihres großen Engagements für den Welser Traditionsverein und Ihrer Treue zur „Eisenbahnermusi“ zuteil.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen