Erntedankgottesdienst bei Samy Schrittwieser´s Abschied

Bürgermeister Peter Koits überreichte Samy Schrittwieser die Humanitätsmedaille der Stadt Wels in Gold.
59Bilder
  • Bürgermeister Peter Koits überreichte Samy Schrittwieser die Humanitätsmedaille der Stadt Wels in Gold.
  • hochgeladen von Manuela Mosik

Samy Schrittwieser ist nicht nur ein Mann der frommen Worte, sondern auch der Taten. Sein offenes Zugehen auf alle Menschen und sein starkes Engagement zeichnen ihn besonders aus. 1995 begann Franz Schrittwieser, der von allen nur "Samy" genannt wird, mit dem Aufbau einer neuen Seelsorgestelle in Wels-Laahen. "Wer Großes bewegen will, muss groß denken !" hört man immer wieder von Samy. Es gelang ihm mit einem Team engagierter Menschen, eine Pfarre der etwas anderen Art zu schaffen. Sein "Kraftwerk Gottes", wie der ehemalige E-Werk Direktor Erich Rondonell treffend formulierte, war von Anfang an sehr gut besucht. Samy, der Brückenbauer, feierte gemeinsam mit der evangelischen Pfarre Wels ökumenische Gottesdienste. Trotz seines Abschieds ist er nicht im Ruhestand, sondern arbeitet weiterhin als Diakon für die Diözese und als Gefängnisseelsorger. Den Schlüssel für die Pfarre St. Franziskus übergab er an Irmgard Lehner, die gemeinsam mit Anton Achleitner die Leitung der Pfarre übernimmt. Bürgermeister Koits würdigte Samy´s Wirken mit der Humanitätsmedaille der Stadt Wels in Gold. Auf zahlreichen Karten konnten die Besucher des Gottesdienstes ihr persönliches "Danke" an Samy Schrittwieser formulieren. Unter den zahlreichen Gästen waren Bürgermeister Peter Koits, Altbürgermeister Karl Bregartner, Vizebürgermeister Hermann Wimmer, Landtagsabgeordneter Peter Csar, der ehemalige E-Werk-Direktor Erich Rondonell, die evangelische Pfarrerin Ingrid Bachler und Maximilian Luger, der Architekt des modernen Gotteshauses.

Autor:

Manuela Mosik aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.