Welsweit feiern
Katholische Kirche in Wels geht neue Wege

4Bilder


Der Festakt am 10. Mai zum Thema „Welsweit feiern“ in der St. Franziskus-Kirche markierte das Ende eines zweijährigen Nachdenkprozesses der katholischen Kirche in Wels.

WELS. Schon vor zwei Jahren war den Verantwortlichen klar: Es braucht neue Wege der Seelsorge und des Zusammenarbeitens. Der offen angelegte Prozess unter dem Motto „Welsweit denken – Welsnah handeln“ richtete den Blick auf ganz Wels und ließ über den Tellerrand der einzelnen Pfarren und kirchlichen Einrichtungen schauen. Dechant Peter Neuhuber freut sich: „Die Mitwirkenden entwickelten neue Wege für das Christ/Christin-Sein in Wels. Diese sollen nun verstärkt beschritten werden. Der Dekanatsrat, das Entscheidungsgremium der hauptamtlich bzw. ehrenamtlich Engagierten, wird für die Umsetzung Sorge tragen.“


Mehr Zusammenarbeit

In Zukunft wird es mehr Zusammenarbeit bei Veranstaltungen geben. Dadurch entstehen Synergien und Entlastung. Nicht mehr jede Pfarre beispielsweise wird alles wie bisher anbieten. Attraktive spirituelle Angebote zu vernetzen, hat man sich zum Ziel gesetzt. Ein Lastenrad wird verstärkt für Aktionen in Wels als Kirchen.Rad für „Seelsorge UNTERWEGS“ genutzt.
Es wird ein neues Jugendhaus geben, wo junge Menschen Beheimatung erleben dürfen und von dem auch Impulse in die öffentlichen Räume der Stadt und die Schulen gehen. Die Kooperation im sozialen Handeln zwischen kirchlichen Orten wie Pfarren, Regionalcaritas, Treffpunkt Mensch&Arbeit und zivilgesellschaftlichen und öffentlichen sozialen Einrichtungen soll weiter wachsen. Auch in puncto Öffentlichkeitsarbeit braucht es mehr Investitionen. Eine gemeinsame Homepage wurde bereits ins Leben gerufen.

Autor:

Katia Kreuzhuber aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.