Kulturszene Wels
Peter Kowatsch fast am Zenit seines Schaffens

Peter Kowatsch (l.) bei der Ehrung durch Landeshauptmann Thomas Stelzer im Linzer Landhaus.
  • Peter Kowatsch (l.) bei der Ehrung durch Landeshauptmann Thomas Stelzer im Linzer Landhaus.
  • Foto: Land OÖ
  • hochgeladen von Peter Hacker

Zu spät oder zu früh, das ist hier die Frage. Eines ist jedenfalls unstrittig, dass der Welser Peter Kowatsch zukünftig ein verdieneter Träger des silbernen Kulturehrenzeiches des Landes Oberösterreich sein wird.

WELS, LINZ. Kowatsch ist weit über die Grenzen der Stadt Wels hinaus bekannt, ein stets umtriebig bemühter Garant für unterschiedlichste Kulturaktivitäten zu sein. Am 6. Oktober wurde sein Bemühen von Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) gewürdigt. Er zeichnete den Welser in einem feierlichen Festakt mit dem zweithöchsten Orden für Kulturschaffende aus. In der Laudatio würdigte er seine Verdienste und wünschte dem beinahe frischgebackenen Direktor des rundum erneuerten Theaters Kornspeicher viel Erfolg für seine Tätigkeit.

Die Karriere

Hier jetzt alles über die bisherige künstlerische Laufbahn des 55-Jährigen aufzulisten, würde die Grenzen des lesbaren Journalismus sprengen. Deshalb bietet die BezirksRundschau dieses Karriere-Medley von Peter Kowatsch:
Nach der Matura an der HAK Wels absolvierte er eine Ausbildung in klassischer Pantomime in Wien, unter anderem bei dem weltberühmten Pantomimen Samy Molcho.
Zusammen mit Mario Stuchlik bildete er seit 1991 das international anerkannte Pantomimen-Duo "Plus Minus".
Von 2006 bis 2020 erfreute Kowatsch als Intendant des "Welser Arkadenhof Kultur Sommers - WAKS" unzählige Besucher. Im selben Zeitraum bekleidete er den stellvertretenden Vorsitz der Kulturbeirates von Wels.
2010 erhielt er die Kulturmedaille der Stadt Wels.
Im Jahr 2015 wurde ihm Kulturmedaille des Landes Oberösterreich verliehen.
Seinen Sinn für den Humor bewies Peter Kowatsch als Gründungsobmann Faschingsverein „Schelmenrat zu Wels“, dem er von 2017 bis 2019 vorstand.
Zuletzt wurde er als Geschäftsführer und zeitgleich Direkor des Theater Kornspeicher in Wels bestellt, wo er als eine seiner ersten Tätigkeiten den gänzlichen Umbau und die Neuausrichtung in Angriff nahm.
Auftritte in New York, Paris, Mailand, Shanghai, München, Venedig, London und viele mehr runden sein internationales Schaffen ab. In Österreich war er unter anderem im Theater an der Wien, dem Raimundtheater aber auch im Landestheater in Linz tätig.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen