Warum wir Prüfungen im Leben haben dürfen

In die letzte Zeit, habe ich viel darüber nachgedacht, wieso wir so viele Schwierigkeiten im Leben haben. Warum muss es so viel Leid in der Welt geben? Oder warum sowas ist zu MIR passiert, wieso nicht jemand anderes? Aber, sie doch helfen uns dabei, uns wachsen zu lassen, und schon was davon zu lernen. Es ist immer wenn die Zeit gerade schwer ist, dass wir erkennen, die Sache im Leben die am wichtigsten sind, und worauf wir arbeiten müssen. Dieses Folgende Artikel hat mir dabei viel geholfen, genau worüber ich gerade geschrieben habe, zu erkennen.

Jede Prüfung kann größeren Glauben hervorbringen

Wurde von Giorgia Murgia geschrieben

Als ich sieben war und wir die Nachricht erhielten, dass mein Vater bei einem Unfall ums Leben gekommen war, betete ich um ein Wunder.
Ich hatte als Kind abends immer gern auf die Heimkehr meines Vaters gewartet. Das gehörte zu den schönsten Momenten des Tages. Ich schaute aus dem Fenster und sah ihn kommen. Ich zählte jeden seiner Schritte bis hin zur Haustür. Unbändig war die Vorfreude auf den Spaß, den wir nun haben würden. Nie hätte ich gedacht, dass ich irgendwann auf dieses Gefühl würde verzichten müssen.

Eines Tages, ich war sieben Jahre alt, kam anstelle meines Vaters ein Mann mit einem sehr ernsten Gesicht. Er stand in der Tür und überbrachte uns die Nachricht, dass mein Vater bei einem Unfall ums Leben gekommen war.

An diesem Tag war ich ganz still. Ich sah meinen vierjährigen Bruder an und meine Mutter, die noch so jung war und jetzt so ganz allein, aber ich weinte nicht. Ich konnte einfach nicht glauben, dass es wahr ist, also ging ich ans Fenster und starrte auf die Straße hinaus. Eine unerträgliche Last legte sich mir auf die Schultern – so schwer, dass ich kaum zu atmen vermochte, so bedrückt war ich.

Kurze Zeit nach dem Tod meines Vaters ging ich allein in mein Zimmer, die Sonne ging gerade unter, und ich betete zum Vater im Himmel, wie ich es gelernt hatte. Ich flehte ihn an, meinen geliebten Vater noch einmal sehen zu dürfen. Ich wollte ihn einfach nur umarmen. Ich war von ganzem Herzen überzeugt, dass der Vater im Himmel mir dieses Wunder schenken konnte.

Aber ich durfte an diesem Tag meinen Vater nicht sehen oder umarmen. Dafür schenkte mir der Vater im Himmel viel mehr. Mir kam es vor, als spürte ich die Hände des Erlösers auf meinen Schultern. Seine Gegenwart war beinahe greifbar, und er nahm mir die Last, die mir die Brust eingedrückt hatte.

Illustration von James Johnson

Noch heute, mehr als 20 Jahre später, ist diese Erleichterung und Befreiung spürbar. Traurig war ich zwar, aber niemals verspürte ich Leere wegen des Verlusts meines Vaters. Jetzt kann ich zurückblicken und erkennen, wie oft der Heilige Geist bei mir war und mich getröstet hat, mir geholfen hat und mir den Weg gezeigt hat, wie ich dem Heiland nachfolgen kann. Dank dieser ersten Prüfung spüre ich seine Nähe. Sie hilft mir, die alltäglichen Prüfungen aus ewiger Sicht zu betrachten. Ich weiß, dass wir durch das Evangelium, nach dem wir leben, diese unsichtbare Berührung durch des Heilands Hand spüren können.

Ich habe einen ewigen Ehebund geschlossen. Mein Mann und ich haben inzwischen drei kleine Mädchen, die ein Stück Himmel in unsere Familie bringen. Wenn ich sie ansehe, bin ich froh und dankbar für die beruhigende Erkenntnis, dass jedes Leid, jede Prüfung, jede Schwierigkeit in ihrem Leben auch größeren Glauben, neue Erkenntnis und großartige Wunder mit sich bringen können. Ich bin froh und dankbar für die unerschütterliche Gewissheit, dass sie, sollte die Zeit kommen, da sie mehr brauchen als das, was mein Mann und ich ihnen zu geben vermögen, dennoch geborgen, getröstet und in Sicherheit sein können, so wie ich es erlebt habe.

Der Erlöser kann uns heilen und uns Kraft geben
Elder David A. Bednar
„Wegen seines unbegrenzten und ewigen Opfers (siehe Alma 34:14) ist sein Einfühlungsvermögen vollkommen, und er kann uns seinen Arm der Barmherzigkeit entgegenstrecken. Er kann uns erreichen, uns berühren, uns beistehen, uns heilen und uns Kraft geben, größer zu werden, als wir es je sein könnten, und uns helfen, etwas zu vollbringen, was wir niemals vollbringen könnten, solange wir uns bloß auf unsere eigene Kraft verlassen. …

Die Last, die wir tragen (und die bei jedem eine andere ist), hilft uns, auf die Verdienste, die Barmherzigkeit und die Gnade des heiligen Messias zu bauen (siehe 2 Nephi 2:8). Ich bezeuge und verheiße, dass der Erlöser uns helfen wird, unsere Last mühelos zu tragen (vgl. Mosia 24:15).“

Elder David A. Bednar vom Kollegium der Zwölf Apostel, „Sie konnten ihre Lasten mühelos tragen“, Liahona, Mai 2014, Seite 90

Aus Prüfungen lernen
Es ist zwar wichtig, in Prüfungen um Kraft und Hilfe zu beten, aber wir müssen auch darum beten, dass wir aus der Prüfung etwas lernen. Man kann um „Augen, die wirklich sehen, und Ohren, die wirklich hören“ (Deuteronomium 29:3) bitten, um die liebevolle, große Barmherzigkeit und Gnade des Herrn erkennen zu können (siehe Ether 6:12).

Vielleicht möchten Sie in Ihrem Tagebuch einige Erkenntnisse festhalten, die Sie während einer schwierigen Zeit in Ihrem Leben gewonnen haben, und ebenso die Zeichen der Liebe des Vaters im Himmel, die Sie dabei erfahren haben.

https://www.lds.org/liahona/2015/03/every-trial-can-bring-greater-faith?lang=deu

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen