Geschichte
90 Jahre Vogelweide

Der Namenspatron Walter von der Vogelweide.
2Bilder
  • Der Namenspatron Walter von der Vogelweide.
  • Foto: Karl Vidoni
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Der Heimatforscher Franz Lichtenmair erklärt, wie der Welser Stadtteil Vogelweide entstand.

WELS. Der Welser Stadtteil Vogelweide feiert heuer sein 90-jähriges Jubiläum. Der geprüfte Heimatforscher Franz Lichtenmair weiß genau um die Entstehung der Ortschaft Bescheid. "Bei der Entstehung des Ortsteils 1930 dachte man an Walter von der Vogelweide, der 1230 in Würzburg verstorben ist", erklärt der gebürtige Welser. Lichtenmair beschäftigt sich schon lange mit Haus- und Familiengeschichte und so fand er im Buch "Die Heimat im Wandel der Zeiten" einen Briefwechsel aus dem Jahr 1930 zwischen dem damaligen Welser Bürgermeister Karl Aubert Salzmann und dem Magistrat der Stadt Würzburg – Wels war im Mittelalter, bevor die Stadt in den Besitz der Babenberger Herzoge gelangte, schließlich würzburgerisch. Dort wird die Entstehungsgeschichte des Stadtteils belegt: "Wir halten mit Ihnen das Andenken an Walther von der Vogelweide, den wir als Österreicher auch den Unseren nennen, in Treue aufrecht. Als ein Zeichen hierfür hat die Stadt Wels auf einem neu erschlossenen und von der Stadt Wels angekauften Baugründe, auf dem in diesem Jahre bereits 34 Häuser entstehen werden, in der Mitte desselben einen Platz angeordnet und ihm mit dem Namen: Vogelweide Platz benannt." Der Würzburger Oberbürgermeister Hans Löffler zeigte sich darüber höchst-#+erfreut und antwortete: "Der Stadtrat hat einstimmig beschlossen, Ihnen zum Andenken an diesen Schriftwechsel und unsere alten Beziehungen die Silberne Stadtehrenmünze zu überreichen." Die Stadtehrenmünze ist eine prächtige Prägung aus dem Jahre 1927, heute ist sie aber leider nicht mehr auffindbar. Franz Lichtenmair machte sich daher auf die Suche nach der Münze und wurde im Stadtarchiv Würzburg fündig. Auf dieser sieht man auf der Vorderseite die alte Mainbrücke und Festung, darüber steht der Gott Phöbus mit dem Sonnenwagen.

Der Namenspatron Walter von der Vogelweide.
Der Heimatforscher Franz Lichtenmair.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen