Corona
Aus für Welser Volksfest 2020

Heuer wird sich auf dem Messegelände kein Schaugeschäft drehen.
  • Heuer wird sich auf dem Messegelände kein Schaugeschäft drehen.
  • Foto: BRS/Traxler
  • hochgeladen von Mario Born

Schlechte Nachrichten für alle Volksfest-Begeisterten in Wels und Umgebung.

WELS. "Aufgrund der geltenden Vorschriften des Bundes zur Covid-19-Prävention ist es der Messe Wels nicht möglich, das Welser Volksfest heuer abzuhalten. Die für Donnerstag, 3. (Probebeleuchtung) bis Sonntag, 6. sowie Donnerstag, 10. bis Sonntag, 13. September geplante Veranstaltung muss daher 2020 ersatzlos entfallen": Diese mit der Messe abgestimmte Entscheidung zur Absage gab Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) im Krisenstab am Montag, 3. August, bekannt. „Die Abhaltung des Volksfestes ist derzeit leider gesetzlich nicht möglich. Es ist sehr schade, dass wir das Volksfest absagen müssen, aber die Vorgaben der Bundesregierung sind diesbezüglich klar", so Rabl. "Der Schaden für die Stadt und die Messe ist riesengroß.“ "Wir haben nichts unversucht gelassen, auch dieses Jahr ein sicheres Volksfest zu ermöglichen. Leider ist dies aufgrund aktueller rechtlicher Vorschriften nicht möglich", so Messedirektor Robert Schneider. Insbesondere für unsere Schausteller tut es mir leid, da sie von der Absage wirtschaftlich besonders hart getroffen sind.“

Klare Obergrenzen

Die Lockerungsverordnung des zuständigen Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz sieht seit Samstag, 1. August folgende Obergrenzen für Veranstaltungen vor: Bei allen Veranstaltungen – sowohl im Freien als auch im geschlossenen Raum – ohne fix zugewiesene und gekennzeichnete Sitzplätze maximal 200 Personen, im geschlossenen Raum mit fixen Sitzplätzen bis zu 500 (mit Bewilligung der Bezirksverwaltungsbehörde bis zu 1.000) Personen sowie bei Freiluftveranstaltungen mit fixen Sitzplätzen bis zu 750 (mit Bewilligung der Bezirksverwaltungsbehörde 1.250) Personen.

Unsicherheit

Zwar könnte die Bezirksverwaltungsbehörde – in diesem Fall der Magistrat Wels – nach derzeitigem Stand ab Dienstag, 1. September deutlich höhere Obergrenzen bewilligen: Und zwar im geschlossenen Raum mit fixen Sitzplätzen bis zu 5.000 sowie bei Freiluftveranstaltungen mit fixen Sitzplätzen bis zu 10.000 Personen. Doch auch diese Möglichkeit gibt der Messe Wels zu wenig Sicherheit, um das Volksfest mit der entsprechenden Vorlaufzeit planen zu können. Weiters ist aus heutiger Sicht natürlich noch nicht vorhersehbar, ob und wann eine etwaige zweite Covid-19-Welle der Durchführung des Volksfestes einen Strich durch die Rechnung machen könnte.

Corona-Stand

Mit Stand Montag, 3. August, gibt es in der Stadt Wels acht positive Covid-19-Fälle, 51 Personen sind in Quarantäne und 133 gelten als genesen.

Newsletter Anmeldung!


1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen