Bei Verschubarbeiten entgleiste ein Güterzug

7Bilder

MARCHTRENK (il). Der Güterzug lieferte Waren in das Zentrallager einer großen Handelskette, als der letzte von acht Waggons entgleiste. Drei mit dem Verschub beschäftige Bahnarbeiter wurden durch diesen Unfall schwer verletzt, wobei einer zwischen dem letzten und dem vorletzten Waggon eingeklemmt wurde. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurden die Verletzten bereits durch das Rote Kreuz und den Notarzt versorgt. Für die Bergung waren schwere Geschütze erforderlich. Die Feuerwehr Marchtrenk sicherte einerseits den Güterwaggon und kappte Verbindungen mittels Trennschleifer, sodass die beiden Waggons schlussendlich auseinander gezogen werden konnten, um den Eingeklemmten zu befreien. Die Verunglückten erlitten Verletzungen unbestimmten Grades und wurden mit zwei Notarzthubschraubern und einem Sanitätswagen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Fotos: O. Deutsch - Feuerwehr

Autor:

Ines Trajceski aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.