Besuchsdienst - Zeit und Freude schenken

Mathilde Gruber arbeitet ehrenamtlich für das Rote Kreuz
2Bilder

STEINERKIRCHEN AN DER TRAUN. Freude schenken und Hoffnung geben – mit diesen Worten könnte man den Besuchsdienst des Roten Kreuzes beschreiben. Die freiwilligen Mitarbeiter kommen nach Hause oder ins Heim und helfen in den unterschiedlichsten Bereichen. Sie nehmen sich Zeit für Gespräche und gemeinsame Spaziergänge, gehen mit ihren Klienten auch ins Kaffeehaus, wenn das ihr Wunsch ist, oder besuchen demente Personen. Aber auch praktische Dinge wie die Begleitung bei Arztbesuchen und Behördengängen oder die Unterstützung bei Einkäufen gehören zu ihren Aufgaben. Mathilde Gruber aus Steinerkirchen an der Traun ist einer dieser Menschen, die in ihrer Freizeit für ihre Mitmenschen da sind.

20 Jahre freiwillige Mitarbeiterin beim Roten Kreuz

Frau Gruber suchte nach ihrer Pensionierung nach einer sinnvollen Freizeitbeschäftigung und fand die ehrenamtliche Arbeit für das Rote Kreuz. Sie ist seit 1999 dabei, machte ihre Ausbildung zum Sanitäter, fuhr im Rettungswagen mit und wechselte schließlich zum Besuchsdienst. Eine lange Zeit begleitete sie ein Mädchen bei ihrem Weg ins Berufsleben, half ihr beim Lesen lernen, machte ihr Mut und gab ihr die nötige Motivation „Sie ist ein großer Motivator und strahlt so viel positive Energie aus“, beschreibt Dr. Katharina Bhalla, die die Ortstelle des Roten Kreuzes in Steinerkichen an der Traun leitet, ihre Kollegin. „Frau Gruber hat sich für die Errichtung einer Ortsstelle des Roten Kreuzes in Steinerkirchen stark gemacht und war maßgeblich an deren Aufbau beteiligt“, fährt die Gemeindeärztin fort. Die Leidenschaft der engagierten Rentnerin für ihre Arbeit ist nach wie vor vorhanden: „Neue Klienten sind immer willkommen, weil wir gerne wachsen“, meint sie. Auch nach zwanzig Jahren findet sie noch Befriedigung in ihrer Arbeit, denn „wenn man den Leuten etwas schenkt, dann kommt auch etwas zurück“.

Mathilde Gruber arbeitet ehrenamtlich für das Rote Kreuz

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen