Stadt Wels
Busdrehscheibe bleibt am Kaiser-Josef-Platz

Stadtrat Peter Lehner, Karl Odorizzi, Stadtrat Johann Reind-Schwaighofer und Bürgermeister Andreas Rabl (von links).
  • Stadtrat Peter Lehner, Karl Odorizzi, Stadtrat Johann Reind-Schwaighofer und Bürgermeister Andreas Rabl (von links).
  • Foto: Medienkulturhaus Wels
  • hochgeladen von Florian Meingast

Während einer Pressekonferenz am 21. Oktober im Welser Rathaus präsentierten Bürgermeister Andreas Rabl (FPÖ) und ÖVP-Stadtparteiobmann Peter Csar ihre Pläne für ihre vorerst letzten beiden Koalitionsjahre.

WELS. (mef) Unter den zahlreichen Vorhaben, die am 21. Oktober während einer Pressekonferenz im Welser Rathaus kundgetan worden waren, findet sich etwa der Plan zur Neugestaltung des Kaiser-Josef-Platzes, kurz KJ. In den kommenden Jahren solle für diesen Platz wieder ein "Wow-Effekt erreicht werden." Momentan würden "die Parameter für die Platzneugestaltung festgelegt". Anschließend werde ein Gestaltungswettbewerb Umgestaltungsvorschläge hervorbringen. Sicher sei vorerst etwa nur, dass die "Busdrehscheibe erhalten bleibt und die Kaiser-Josef-Statue einen prominenten Platz erhalten soll", heißt es aus dem Rathaus. Zudem sollen, ähnlich wie jener am Stadtplatz, Wasserbrunnen "ein besseres Mikroklima am KJ" garantieren.

Unabhängige Gutachten

Apropos Busdrehscheibe: Das Ergebnis unabhängiger Gutachten hätte ergeben, dass der KJ der dafür bestmögliche Ort sei. Diesbezüglich anderer Meinung ist der Architekt Karl Odorizzi. "Der Kaiser-Josef-Platz war immer ein schön gestalteter Platz und gehört, wie schon damals, nicht durch eine Busdrehscheibe beschädigt", sagt der Architekt. Karl Odorizzi nahm vor einigen Jahren an einer Ausschreibung zur Umgestaltung des KJ teil. Sein Modell ohne Busdrehscheibe wurde abgelehnt. "Meiner Meinung nach gehört der Busbahnhof auf Höhe Fotohaus Werkgarner neu errichtet. Zudem enteigneten die Verantwortlichen der Stadt Wels mit dem Hintergedanken, die Drehscheibe hierher zu verlegen, einst Grundeigentümer in der Roseggerstraße."

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen