Georg Kransteiner, Leserbrief
"Corona-Vergleich mit Krieg ist gefährliche Verharmlosung"

Georg Kransteiner warnt vor Vergleichen.
  • Georg Kransteiner warnt vor Vergleichen.
  • Foto: panthermedia net-mcseem
  • hochgeladen von Peter Hacker

WELS. Leserbrief von Georg Kransteiner vom 30. März zur Klarstellung des Unterschieds zwischen Corona-Krise und echtem Krieg:

"Wenn im Zusammenhang von Corona, von Politikern und den Medien immer wieder von Krieg
oder Kriegszustand die Rede ist, so ist das eine gefährliche Verharmlosung von Krieg.
Diese Leute haben nie einen Krieg erlebt. Sie haben nie erlebt, was der 2. Weltkrieg alleine an
der „Heimatfront“ bedeutet hat:

Wegen der Bombenangriffe tage- und nächtelang in Kellern zu verbringen und zu hoffen,
dass man nicht getroffen wird.

Städte die in Trümmern lagen und deren total zerstörte Infrastrukturen.

Tote in jeder Familie.

Hunger, Kälte, Mangel am Nötigsten. Menschen die vor dem absoluten Nichts standen.

Das ist Krieg:
Das oben angeführte soll nicht als Verharmlosung der jetzigen Situation verstanden werde.
Die von uns jetzt verlangten Einschränkungen müssten, im Vergleich zum echten Krieg,
leicht auszuhalten sein.
Gott sei Dank hatte unsere Regierung den Mut, radikale Maßnahmen zu verordnen und
gleichzeitig ein „Mutmachpaket“ zu schnüren.

(Meine ersten Kindheitserinnerungen beginnen mit den Bombardierungen von Wiener Neustadt – 1944 und 1945)."

Mit freundlichen Grüßen

Georg Kransteiner (Jahrgang 1939)
Obmann Seniorenbund Wels-Mitte


1 Kommentar

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell


Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen