80 Jahre Novemberpogrome
"Deutliches Zeichen gegen Rassismus" bei Gedenkkundgebung der Antifa

2Bilder
  • Foto: Welser Initiative gegen Faschismus (Antifa)
  • hochgeladen von Katia Kreuzhuber

WELS. Am 9. November veranstaltete die Welser Initiative gegen Faschismus (Antifa) eine Gedenkkundgebung anlässlich des 80 Jahrestages der Novemberpogrome. Sie stand ganz im Zeichen des historischen Gedenkens und der Ablehnung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und in Opposition zu des am 7. November veranstalteten Gedenkens der Stadt Wels.

Gedenkredner Willi Mernyi, der Vorsitzende des Mauthausen Komitees Österreich, zeigte sich vom Engagement begeistert und forderte weiterhin Zivilcourage statt Sonntagsreden von Politikern. Martin Kamrat, Vizepräsident der israelitischen Kultusgemeinde Linz, dankte dem Antifa-Netzwerk OÖ für ihre solidarische Arbeit und bezeichnete diese als unverzichtbaren Bestandteil der oberösterreichischen Gedenkkultur und als wichtiges Signal gegen Rassismus und Antisemitismus.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen