Corona-Virus
Die aktuellen Maßnahmen in Marchtrenk

Paul Mahr (SPÖ), Bürgermeister von Marchtrenk lobt die Bürger für ihre Disziplin.
  • Paul Mahr (SPÖ), Bürgermeister von Marchtrenk lobt die Bürger für ihre Disziplin.
  • Foto: ZVG
  • hochgeladen von Mario Born

MARCHTRENK. Auch Marchtrenk ist von der Corona-Pandemie betroffen. "Die Auflagen der Bundesregierung werden von der Bevölkerung sehr diszipliniert umgesetzt, wie auch die Polizei Marchtrenk bestätigt", so Bürgermeister Paul Mahr (SPÖ). Hier ein Überblick über die auf kommunaler Ebene umgesetzten Maßnahmen.

Grundversorgung gesichert

So wurde auf den Parkplätzen der Tennisanlage im Freizeitzentrum unter Mithilfe des Bauhofes vorsorglich ein Zelt des Roten Kreuzes aufgestellt, um Corona-Testungen durchführen zu können – "um für alle Fälle gerüstet zu sein", so Mahr.
Da die Eishalle für sportliche Betätigungen derzeit nicht zur Verfügung steht, wurde einer Firma ermöglicht, für die Corona-Versorgung benötigtes Material auf einer Fläche von 500 Quadtratmetern bis Ostern zwischenzulagern.
Da die Verwaltung bis auf das benötigte Minimum reduziert wurde, wird der Kontakt mit den Bürgern telefonisch, per E-Mail und über die sozialen Medien Facebook, Newsletter und Hompage bewerkstelligt.
Die Kinderversorgung im Kindergarten und Hort mit bisher maximal zehn Kindern pro Einrichtung wird selbstverständlich angeboten. Derzeit sind drei Kinder in Betreuung, in KW 14 sind 25 angemeldet.
Bereits organisiert wurde ein Hilfsdienst für ältere oder in der Bewegung eingeschränkte Mitbürge, die nicht von Angehörigen betreut werden können. Hier fanden sich rund 50 Freiwillige, die die Versorgung dieser Personengruppe übernommen haben.
Der Bürgermeister kontaktierte persönlich alleinstehende Jubilare und informierte sich, ob Hilfe benötigt wird. „Dass Sie als Bürgermeister einer 15.000 Einwohner Stadt in Zeiten der Corona Krise auch um das Wohl der alten alleinstehenden Leute bemüht sind ist einzigartig!“ so kommentiert Herr H.G.M. in einem Mail.
Die Sitzungen des Stadt- und Gemeinderates wurden abgesagt. Die notwendige Stadtverwaltung funktioniert natürlich weiterhin und erste Anlaufstelle für Fragen ist die Vermittlung der Stadtgemeinde unter der Tel. 07243/552-0.
Um auf jede Veränderung zeitnah reagieren zu können, trifft sich täglich der Krisenstab, um als Entscheidungsgremium für Vorgangsweisen und als Koordinationsstelle zwischen Polizei, Rotem Kreuz und Bezirkshauptmannschaft zu fungieren.

Die brennendsten Fragen der Bürger lesen Sie hier.

Autor:

Mario Born aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen