Erlebnisweg mit Infos zu Flussbewohnern

Die Fischer Johannes Sturm, Werner Forstinger und Horst Huber gestalteten eine Schautafel mit Infos über heimische Fische.
  • Die Fischer Johannes Sturm, Werner Forstinger und Horst Huber gestalteten eine Schautafel mit Infos über heimische Fische.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von David Hollig

EDT. Um Leben in die Thematik "Leben in Bach und Fluss" zu bringen, wurde in Edt ein Naturerlebnisweg eröffnet. Initiator Maximilian Tiefentaler lud zur Eröffnung die Fischereireviere Obere Traun mit Obmann Johannes Sturm und Untere Traun mit Obmann Werner Forstinger ein. Die Fischereiexperten präsentierten am Weg beim Traun-Steilufer eine Schautafel. Darauf findet sich die Äsche, der Leitfisch der Region, ebenso wie der einzige Süßwasserdorsch, die Aalrutte. Auch beispielsweise über die Nase (Näsling), die einst in rauen Mengen in der Traun vorkam, ist Wissenswertes aufgezeichnet. "Der gesamte Fischbestand leidet seit längerem durch äußerst schlechte Bedingungen an und in den Gewässern – wie Bauwerke oder fischfressende Feinde wie Kormoran, Gänsesäger und Fischotter", bedauert Forstinger. "Daher freuen wir uns über jede Informationsmöglichkeit und Werbung für unsere heimischen Fische. Auch über die Gefahren müssen wir Fischer aufklären, denn es gilt Zusammenhänge zu erkennen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen