Betrug
Falsche Polizisten sind unterwegs

Falsche Polizisten meldeten sich bei einer Pensionistin.
  • Falsche Polizisten meldeten sich bei einer Pensionistin.
  • Foto: Picture-Factory - Fotolia
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Unbekannte Täter gaben sich als Polizisten aus und ergaunerten sich so einen Betrag in sechsstelliger Höhe.

WELS. Betrüger sind wieder unterwegs: "Bislang unbekannte Täter meldeten sich im Zeitraum zwischen dem 24. März 2020 und 3. April 2020 mindestens drei Mal telefonisch bei einer 79-Jährigen aus dem Großraum Wels. Dabei gaben sie sich als Kriminalpolizisten aus und konnten dadurch das Vertrauen der Pensionistin gewinnen", erklärt die Polizei. Die falschen Polizisten informierten die Frau, dass es in der unmittelbaren Nachbarschaft eine Einbruchsserie gäbe. "Kollegen" der Kriminalpolizei würden daher Vermögenswerte in Verwahrung nehmen. Insgesamt übergab die Pensionistin den Tätern bei drei Treffen einen Betrag in sechsstelliger Höhe.

2 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.