Gradierwerk nach Wintersperre wieder offen

WELS. Nach der Wintersperre wieder öffentlich zugänglich ist das Gradierwerk im Volksgarten (Bild). Durch die spezielle Konstruktion – Sole tropft über Reisigbündel – ist es dort möglich, salzhaltige Luft einzuatmen. Die winzigen Solepartikel bewirken, dass sich die Lungenbläschen erweitern und mehr Sauerstoff ins Blut gelangt. Diese „Meeresluft mitten in Wels“ hat bei verschiedenen Erkrankungen, aber auch bei Ermüdungs- und Erschöpfungszuständen eine lindernde Wirkung. Errichtet worden war das Welser Gradierwerk übrigens 1993 als erstes seiner Art außerhalb eines Kurbetriebes.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen