Stadl-Paura
Grünes Licht für Megaprojekt

Die Hitiag vor dem Abriss Anfang der 2000er.
2Bilder
  • Die Hitiag vor dem Abriss Anfang der 2000er.
  • Foto: laumat.at
  • hochgeladen von Mario Born

Der Gemeinderat tat jetzt den ersten großen Schritt hin zum Wohnprojekt auf dem Ex-Hitiag-Areal.

STADL-PAURA. Nahezu einstimmig wurde jetzt in Stadl-Paura die Umwidmung des ehemaligen Hitiag-Geländes von Betriebsbaugebiet in Kerngebiet und der diesbezügliche Bebauungsplan beschlossen. Die Abtretungsvereinbarung „Öffentliches Gut“ für die Verbreiterung der Bäckergasse sowie für die Errichtung eines Geh- und Radweges und eine weitere Abtretungsvereinbarung für das 8.300 Quadratmeter künftige Gemeindegrundstück in der Fabrikstraße fanden im Gemeinderat mit nur einer Gegenstimme Zustimmung.
„Mit der neuen Flächenwidmung ist Stadl-Paura ein Meilenstein in der künftigen Entwicklung des Ortskernes geglückt“, so Bürgermeister Christian Popp.

Parkanlage

Parallel dazu wurden die Generalsanierung der historischen Zaunanlage der ehemaligen Flachsspinnerei und der Bau des Geh- und Radweges inklusive Beleuchtung zwischen der Bäckergasse und der Fabrikstraße beschlossen.
Außerdem wird auf dem künftigen Gemeindegrundstück ein weiteres Projekt realisiert: Die Grünanlage „Flachsspinnereipark“ soll künftig der Bevölkerung als zusätzliches Naherholungsgebiet zur Verfügung stehen.
Für anlage des Parks, Zaunsanierung sowie Geh- und Radweg wurden 343.000 Euro veranschlagt. Fördermitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes fließen hier ein.

Die Hitiag vor dem Abriss Anfang der 2000er.
Nur noch das Tor erinnert an die ehemalige Flachsspinnerei. Hier sollen ein neues Wohnprojekt und eine Parkanlage entstehen.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen