HTL Wels: Christbaumschmuck für den „ChemisTree“ der etwas anderen Art

Die Versilberung von Glasoberflächen gehört schon seit über 150 Jahren zum Handwerk des Chemikers. Diese Technik findet in der Chemieabteilung im Rahmen des Laborunterrichts der ersten Jahrgänge Anwendung bei der Herstellung von Christbaumschmuck der etwas anderen Art. Hierbei werden Injektionsampullen aus Glas innen mit einem hauchdünnen, nur wenige tausendstel Millimeter dicken Spiegel aus in situ gebildeten metallischem Silber veredelt. Auf den Weihnachtsbaum gehängt, erstrahlen diese dann im Kerzenlicht und bringen unseren JungchemikerInnen und deren Familien viel Freude.
Ermöglicht wird diese weihnachtliche Aktion durch das Pharmaunternehmen Takeda Austria GmbH, das die Ampullen bereitstellt. „Die Unterstützung der Abteilung für Chemie an der HTL Wels und das Interesse an gut ausgebildeten Fachkräften für diesen Geschäftszweig hatte immer große Tradition und kann somit in eine weitere Verlängerung gehen“, freuen sich Abteilungsvorstand Markus Eibl und Projektkoordinator Bernd Lackner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen