Landwirt starb bei Forstunfall mit Säge

Mit diesem Traktor brachte die Gattin ihren schwer verletzten Mann noch nach Hause.
  • Mit diesem Traktor brachte die Gattin ihren schwer verletzten Mann noch nach Hause.
  • Foto: laumat.at
  • hochgeladen von Mario Born

GUNSKIRCHEN. Zu einem tödlichen Forstunfall ist es am Montag, 21. Oktober, in Gunskirchen gekommen. Ein 72-Jähriger hatte laut Polizei einen gefällten Baum mit der Motorsäge bearbeitet. Dabei dürfte er abgerutscht sein und sich eine tiefe Schnittwunde am linken Unterschenkel zugezogen haben. Der Verunfallte konnte noch seine in der Nähe arbeitende Gattin (70) rufen. Gemeinsam schafften sie es zum Traktor, mit dem die Frau ihren Ehemann zum heimischen Bauernhof brachte. Hier leistete sie dem 72-Jährigen Erste Hilfe. Obwohl Notarzt und Rettungskräfte kurz darauf eintrafen, starb der Ehemann aufgrund des hohen Blutverlustes noch vor Ort.



Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen