Teures Missgeschick
Lastwagen bringt Halle zum Einsturz

Beim Ausfahren riss die aufgestelle Lademulde einen Teil des Hallendaches mit sich.
4Bilder
  • Beim Ausfahren riss die aufgestelle Lademulde einen Teil des Hallendaches mit sich.
  • Foto: laumat.at
  • hochgeladen von Mario Born

NEUKIRCHEN/LAMBACH (mb). Ein folgenschweres Missgeschick ist einem Lastwagenfahrer am Montag, 24. Juni, in Neukirchen bei Lambach passiert: Er riss mit seinem Lkw Teile einer Halle mit sich.

Das Unglück passierte auf dem Gelände eines Transportunternehmens. Der Lkw-Lenker hatte sein Gefährt in eine Waschbox gefahren, um es zu reinigen. Beim Rausfahren übersah er jedoch eine Kleinigkeit: Die Lademulde des Lkw war schräg aufgestellt – zu hoch für die Ausfahrt. als der Lkw-Fahrer Gas gab, krachte die Mulde gegen das Hallendach, bohrte sich in den Beton und riss ein großes Stück mit sich. Das rund acht Tonnen schwere Betonelement stürzte herunter und blieb zwischen Lademulde und Führerhaus stecken. Nur wenige Zentimeter weiter vorne und der Fahrer wäre in Gefahr gewesen. die Feuerwehr sicherte das Betonstück, per Kran wurde es entfernt. Der Schaden an Halle sowie Lkw ist groß.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen