Lkw kippte in Rapsfeld

Bei seinem eigenhändigen Löschversuch dürfte der Mann Löschpulver eingeatmet haben und wurde daher zur Untersuchung ins Klinikum Wels-Grieskirchen gebracht.
  • Bei seinem eigenhändigen Löschversuch dürfte der Mann Löschpulver eingeatmet haben und wurde daher zur Untersuchung ins Klinikum Wels-Grieskirchen gebracht.
  • Foto: BezirksRundschau/Auer
  • hochgeladen von Philip Herzog

BAD WIMSBACH. Ein 36-Jähriger aus Wien lenkte am 8. Mai gegen 14.00 Uhr seinen Lkw auf der L536, Pettenbacher Landesstraße Richtung Lambach. Im Gemeindegebiet von Bad Wimsbach Neydharting, in der Ortschaft Bachloh, kam er aus bisher unbekannter Ursache mit dem rechten Vorderreifen des Lkw auf das Straßenbankett. Der Lkw rutschte in das angrenzende Rapsfeld und stürzte auf die rechte Fahrzeugseite. Wie die Polizei berichtet, konnte sich der 36-Jährige anschließend selber aus dem Führerhaus befreien. Aufgrund von Rauchentwicklung an der Fahrzeugunterseite löschte der Kraftfahrer mit einem Handfeuerlöscher selbstständig den aufkeimenden Brand. Dabei dürfte er Löschpulver eingeatmet haben. Er wurde von der Rettung zur Untersuchung ins Klinikum Wels-Grieskirchen gebracht.

Autor:

Philip Herzog aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.