Marlene Traunbauer siegt bei Rede-Wettbewerb

Marlene Traunbauer aus Eberstalzell, Schülerin vom Stiftsgymnasium Kremsmünster, erreichte in der Kategorie Klassische Rede Höhere Schulen, den ersten Rang.
  • Marlene Traunbauer aus Eberstalzell, Schülerin vom Stiftsgymnasium Kremsmünster, erreichte in der Kategorie Klassische Rede Höhere Schulen, den ersten Rang.
  • Foto: Land OÖ
  • hochgeladen von Bezirksrundschau Wels

WELS/OÖ. Am 23. April 2018 überreichte Landeshauptmann Thomas Stelzer beim feierlichen Festakt im Steinernen Saal des Landhauses die Preise für den 66. Landesjugendredewettbewerb.
An die 100 Jugendliche aus 22 verschiedenen Schulen nahmen an der Endausscheidung dieses Wettbewerbs teil und nutzten die Chance, einem größeren Publikum ihre persönlichen Ansichten und Einstellungen klarzulegen.
„Junge Menschen, die den Mut aufbringen ihre Meinungen und Denkansätze vor einem großen Publikum zu präsentieren, sind im besten Sinn eine wertvolle Stimme unserer Gesellschaft", so Stelzer. Marlene Traunbauer aus Eberstalzell, Schülerin vom Stiftsgymnasium Kremsmünster, erreichte in der Kategorie Klassische Rede Höhere Schulen, den 1. Rang. Sie sprach über das Thema Umwelt.

Autor:

Bezirksrundschau Wels aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.