Förderung der Stadt Wels
Nächtigungszuschuss ersetzt Jugendherberge

Die von der Stadt Wels betriebene Jugendherberge in der Dragonerstraße wurde Ende 2016 geschlossen.
2Bilder
  • Die von der Stadt Wels betriebene Jugendherberge in der Dragonerstraße wurde Ende 2016 geschlossen.
  • Foto: Stadt Wels
  • hochgeladen von Katia Kreuzhuber

WELS. Das Hotel Greif, das nicht wie geplant Ende März sondern bereits mit 31. Jänner aufgrund der kommenden Umbauarbeiten geschlossen wurde, ersetzte bis jetzt die Ende 2016 geschlossene Jugendherberge im Schlachthof. Als neues Angebot für junge Gäste präsentierte die Stadt Wels heute das Modell eines Nächtigungszuschusses bei Hotelbuchungen.

Ab März soll das Projekt online gehen. Über die Homepage der Wels Marketing und Touristik GmbH können sich Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren sowie Studierende einen Voucher downloaden, mittels dem sie pro Person und Nacht einen Bonus von zehn Euro erhalten. Dieses Angebot gilt zwischen zwei und fünf Nächtigungen um "Stopover-Gäste" nicht zu belohnen, wie der Obmann der Tourismusregion Wels, Helmut Platzer, erklärt, und der Zuschuss gilt nur für Welser Hotels, die über die Tourismusregion Wels buchbar sind. 27 Betriebe mit 1.500 Betten sind Teil des Verbands und somit Teil der Aktion. Neben dieser Einzelförderung wird es außerdem eine Gruppenförderung für Schüler- und Studierendengruppen beziehungsweise Jugendorganisationen sowie eine Förderung für Großveranstaltungen auf die Nächtigungskosten geben.

Auf Nachfrage erklären Vbgm. Gerhard Kroiß und Platzer, dass mit der Förderung ein Preis ab 50 Euro pro Nacht für zwei Personen – exklusive zehn Euro Zuschuss pro Nacht und Person – bei Übernachtung in einem Dreistern-Hotel möglich sei. Man käme dem Preis einer Jugendherberge somit durchaus nahe, erklären die Beteiligten. Auch Stadtrat Peter Lehner ist überzeugt, dass die Aktion der Flexibilität und den unterschiedlichen Ansprüchen der Jugendlichen entgegenkäme und diese so frühzeitig lernen würden "gut zu schlafen", um Gäste der Zukunft zu werden.

Die von der Stadt Wels betriebene Jugendherberge in der Dragonerstraße wurde Ende 2016 geschlossen.
Das von Roman Seier betriebene Hotel Greif ersetzte mit besonderen Jugendpreisen zwischen April 2017 und 31. Jänner 2019 die geschlossene Jugendherberge.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen