1.000 Jahre Klostergeschichte
Neues aus dem Stift Lambach

Abt Maximilian segnete das Gewand von Martin Auer, der als Novize in die Mönchsgemeinschaft aufgenommen wurde.
7Bilder
  • Abt Maximilian segnete das Gewand von Martin Auer, der als Novize in die Mönchsgemeinschaft aufgenommen wurde.
  • Foto: Gernot Hutter
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Im Benediktinerstift an der Traun wurden neue Menschen begrüßt und alte Lasten aufgeräumt.

WELS. Bischof Adalbero gründete das Lambacher Stift im Jahre 1056. Seit nun schon fast 1.000 Jahren herrscht im Kloster ein reges Treiben. Die BezirksRundschau hat nachgefragt, was die Benediktinermönche derzeit bewegt.

Studenten räumen auf

In der Stiftsbibliothek sorgten im Sommer fünf Augsburger Geschichtsstudenten im Rahmen eines Praktikums für Ordnung. "Durch die Wirren des Zweiten Weltkrieges ist uns der Katalog unserer historischen Buchbestände abhanden gekommen. Dadurch ist dieser Bestand so gut wie unbenutzbar", erklärt der Stiftsbibliothekar Pater Jakob. Für die Studenten war dies eine außergewöhnliche Erfahrung, bei der sie hautnah mit der Geschichte in Kontakt kamen. "Es ist eine einzigartige Möglichkeit, hier zu arbeiten. Bücher dieses Alters und von dieser Seltenheit sind meist nur digitalisiert verfügbar. Hier hält man Geschichte in der Hand", erklärt Geschichtsstudent Emmanuel Walz. Die Augsburger fanden bei ihrer Arbeit einige Kuriositäten und Raritäten. Auch Bücher, von denen es weltweit nur noch eine Handvoll Exemplare gibt, wurden entdeckt. Das bisher älteste entdeckte Buch stammt aus dem Jahr 1504. Maria Grafinger, pensionierte Leiterin der Handschriftenabteilung in der vatikanischen Bibliothek, führte die Studenten mit ihrem Know-How durch dieses einzigartige Praktikum.

Auch alte Briefe kamen in manchen Büchern zum Vorschein.
  • Auch alte Briefe kamen in manchen Büchern zum Vorschein.
  • Foto: Brs
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Neuer Mitbruder eingekleidet

In der Vesper am 12. September wurde Martin Auer als Novize in die brüderliche Gemeinschaft der Mönche aufgenommen. Bruder Martin stammt aus Pötting und ist im Stift Lambach kein Fremder. Seit mehreren Jahren ist er gut mit dem Haus verbunden. Schließlich arbeitete der Pöttinger auch einige Zeit als Angestellter in der Stiftsverwaltung.

Der Novize Martin Auer an seinem Platz im Chorgestühl.
  • Der Novize Martin Auer an seinem Platz im Chorgestühl.
  • Foto: Gernot Hutter
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Adalberofest im Stiftshof

Das jährliche Fest des Kloster-Gründers, Bischof Adalbero, wurde am 23. September gefeiert. Wegen der besonderen Umstände durch die Corona-Pandemie wurde der Festgottesdienst im Stiftshof gefeiert. Fast 200 Personen konnten mit genügend Abstand auf neu angeschafften Sesseln mitfeiern. Eine verkleinerte Abordnung des Stiftspfarrchores gestalltete mit einer Sopranistin und einem Musikerensemble die Eucharistiefeier. Weil die übliche Reliquienprozession aufgrund der geltenden Vorschriften nicht stattfinden konnte, wurde der Reliquienschrein nur durch den Konvent in das Stiftsportal gebracht. Dort wurde die Fürsprache des Heiligen der Stiftspfarre und der Gemeinden erbeten. Die Marktmusikkapelle umrahmte diesen Teil der Feier in der gewohnt festlichen Weise. Anstelle der sonst üblichen Agape nach dem Gottesdienst, gab es für alle Mitfeiernde eine Kerze mit dem Bild des Heiligen zum Mitnehmen.

Veritas Buchhandlung eröffnet

Im Stiftshof wurde vor Kurzem eine neue Filiale der Veritas Buch- und Kunsthandlung eröffnet. Gleichzeitig wurde auch der Empfangsbereich des Klosters an diese leicht zu erreichende Stelle im Stiftshof verlegt. Abt Maximilian und Pater Prior Jakob haben sich gleich in den ersten Minuten bei der Filialleiterin Sabine Roschanz mit Blumen eingestellt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen