Christoph Parzer, Fortino Wels
Parzer startet im Fortino durch

Christoph Parzer hat mit seinen Kochkünsten zwei Hauben für das Fortino erkocht.
2Bilder
  • Christoph Parzer hat mit seinen Kochkünsten zwei Hauben für das Fortino erkocht.
  • Foto: Wels Tourismus
  • hochgeladen von Peter Hacker

Wels hat wieder ein Haubenlokal. Christoph Parzer (34), der in Gmunden sein Handwerk erlernte, erkochte innerhalb eines Jahres zwei Hauben für das Welser Gourmet-Restaurant Fortino.

WELS. Vor rund einem Jahr, am 2. Oktober 2018 übernahm Christoph Parzer das Fortino, nachdem sich Vorgänger Heinz Grabmer wieder voll und ganz seinem Stammlokal Waldschänke in Grieskirchen widmen wollte. 

Steile Karriere

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung mit Matura fand Christoph Parzer im elterlichem Betrieb in der Orther Stube in Gmunden seine erste Station als Küchenchef. Neun Jahre führte er das Lokal auch als Geschäftsführer.
2014 eröffnete er dann sein erstes eigenes Restaurant, die Klosterstube in Traunkirchen. In beiden Lokalen gelang es ihm jeweils eine der begehrten Gault&Millau Hauben zu erkochen.
Letztes Jahr sah er den Zeitpunkt gekommen, sich weiterzuentwickeln und eine neue Herausforderung anzunehmen. Diese suchte er sich im Fortino in Wels. 
"Wels hat meines Erachtens großes Potential, schon alleine was die Anzahl an potenten Firmen betrifft", begründet der Haubenkoch seine Entscheidung, das Fortino zu übernehmen.
Mit den zwei Hauben sollte zumindest eine Basis für weiteren Erfolg gelegt sein. Das bewährte Küchenkonzept, das von Qualität und Produktveredelung getragen wird, zeigt jedenfalls auch im Fortino seine ersten Erfolge.

Christoph Parzer hat mit seinen Kochkünsten zwei Hauben für das Fortino erkocht.
Autor:

Peter Hacker aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.