Stadt Wels
Polizei stoppt betrunkenes Geschwisterpaar

Die Geschwister werden für ihr Vergehen angezeigt.
  • Die Geschwister werden für ihr Vergehen angezeigt.
  • Foto: BRS/Archiv
  • hochgeladen von Nadine Jakaubek

Ein betrunkenes Geschwisterpaar hielt die Polizei in der Stadt Wels auf Trab.

WELS. Donnerstagnacht wurde die Polizei wegen eines Schlangenlinien fahrenden Wagens in der Salzburger Straße verständigt. Das Fahrzeug konnte schnell ausfindig gemacht werden. Bei den Insassen handelte es sich um ein Geschwisterpaar. Bei der Kontrolle stellten die Polizisten fest, dass die 34-jährige Lenkerin betrunken war. Aufgrund dessen versuchten sie einen Alkovortest durchzuführen – jedoch vergebens. Also forderten die Einsatzkräfte die Frau zu einem Alkomattest auf, welchen sie jedoch verweigerte. Daraufhin wurden der 34-Jährigen sowohl der Führerschein als auch die Autoschlüssel abgenommen. Der Wagen blieb an der Tankstelle zurück. 

Positiver Alkomattest

Gegen 23 Uhr entdeckte eine Polizeistreife jedoch das Fahrzeug erneut im Welser Stadtgebiet. Bei der Kontrolle zeigte sich dann, dass nun der Bruder (30) am Steuer saß, die betrunkene Schwester am Beifahrersitz. Der 30-Jährige hatte keinen Führerschein dabei und wirkte ebenfalls betrunken – was der positive Alkomattest dann auch bestätigte. Die Polizisten kassierten den Zweitschlüssel ebenfalls ein. Die Geschwister werden angezeigt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen