Reiche Ernte für kunterbunten Nachbarschaftsgarten

Zwölf Familien aus mehr als fünf Herkunftsländern bewirtschaften den Garten in der Otto-Loewi-Siedlung.
  • Zwölf Familien aus mehr als fünf Herkunftsländern bewirtschaften den Garten in der Otto-Loewi-Siedlung.
  • Foto: Privat
  • hochgeladen von Barbara Forster

WELS (bf). Üppig wuchert und wächst es im Nachbarschaftsgarten der Otto-Loewi-Siedlung in Wels. Neben Gemüse, Obst und Kräutern konnte die interkulturelle Gärtnergemeinschaft auch ganz viel Erfahrung, Zusammengehörigkeitsgefühl und Freude ernten.
Start der Umsetzung des Projekts Nachbarschaftsgarten war im Frühjahr 2011. Mittlerweile befinden sich auf ungefähr 700 Quadratmetern 26 Beete, die von 12 Familien aus fünf verschiedenen Herkunftsländern bewirtschaftet werden. „Unsere Gärtner können wirklich mit Stolz auf ihre Arbeit blicken: Sie haben es innerhalb kürzester Zeit geschafft, eine vorher brachliegende Wiese zu einem Ort zu machen, an dem man sich so richtig wohlfühlt. Aus Menschen, die sich vorher kaum grüßten, wurde eine tolle Gartengemeinschaft“, zeigt sich Fabienne Buttinger, Mitorganisatorin des Projekts, begeistert.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen