Fünf Fahrzeuge in Unfall verwickelt
Serienunfall auf B1

Das rote Auto des 34-Jährigen wurde bei der Karambolage komplett zerstört.
  • Das rote Auto des 34-Jährigen wurde bei der Karambolage komplett zerstört.
  • Foto: Foto: fotokerschi.at
  • hochgeladen von Mario Born

NEUKIRCHEN. Ein Abbiegemanöver löste am Montag, 15. April, auf der B1 bei Neukirchen einen folgenschweren Serienunfall aus. Ein 28-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land hatte in Niederharrern links in den Güterweg Hofern abbiegen wollen. Dafür stoppte er sein Auto.
Ein nachkommender Welser (21) hielt rechtzeitig sein Fahrzeug an. Doch sein Hintermann, ein 34-Jähriger aus dem Bezirk Wels-Land, dürfte die stehenden Autos übersehen haben. Er krachte ungebremst mit seinem Wagen in den des 21-Jährigen. Durch die Wucht des Aufpralles schleuderte der Pkw des 34-Jährigen weiter in den Gegenverkehr, gegen den Wagen eines 70-Jährigen aus dem Bezirk Vöcklabruck.
Der 28-Jährige jedoch hatte den nahenden 34-Jährigen im Rückspiegel gesehen und geahnt, dass die Situation brenzlig werden würde. Er gab Gas, so dass er einen Aufprall auf seinen Pkw verhindern konnte. Auch ein anderer Lenker (23) entging dem Unglück, in dem er sein Auto in ein Feld fuhr.
Der 70-Jährige und dessen Gattin (70) am Beifahrersitz sowie der 34-Jährige kamen verletzt in das Klinikum Wels.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen