Aktuell auf fünftem Platz
Stadt Wels will Transparenz-König werden

Wels will in Zukunft noch transparenter werden. Aktuell liegt die Messestadt österreichweit auf Rang Fünf.
  • Wels will in Zukunft noch transparenter werden. Aktuell liegt die Messestadt österreichweit auf Rang Fünf.
  • Foto: Stadt Wels
  • hochgeladen von Matthias Staudinger

Die Stadt Wels macht beim Thema "Transparenz" weiterhin Fortschritte.

WELS. Einen Spitzenplatz beim Thema Transparenz nimmt die Stadt Wels in einem von der Anti-Korruptions-Organisation Transparency International veröffentlichten Ranking ein: Demnach belegt Wels im Index „Transparente Gemeinde“ mit 59,17 von 100 Punkten hinter den Städten Wien (83,23 Punkte), Graz (77,34 Punkte), Linz (77,09 Punkte) und Villach (62,92 Punkte) österreichweit Rang Fünf. Betrachtet man das Detailergebnis für Oberösterreich, liegt Wels hinter Linz auf Rang Zwei, dahinter folgen mit bereits deutlichem Abstand die Städte Steyr (34,10 Punkte) und Leonding (31,19 Punkte).

„Das Ergebnis des Transparenz-Rankings bestätigt unsere bisherigen Bemühungen in diesem Bereich. Es ist für mich ein erfreulicher Zwischenschritt bei unserem Ziel, österreichweit die Nummer Eins bei der Transparenz zu werden“, so der Welser Bürgermeister Andreas Rabl. Bis dahin ist aber noch einiges zu tun, schließlich haben die höher gereihten Städte einen großen Vorsprung: „Bemerkenswert ist auch der Abstand, mit dem sich die Top Drei von den weiteren berücksichtigten Gemeinden absetzen. Die Differenz zu der fünftplatzierten Stadt Wels beträgt nahezu 20 Prozentpunkte", so Alexander Picker, Vorstandsmitglied von Transparency International, Austrian Chapter.

Wels holt weiter auf

Besonders erfreulich ist beim aktuellen Ranking die Verbesserung gegenüber dem Jahr 2017. Damals lag Wels mit 51 Punkten noch auf Rang Sieben. Ausschlaggebend für den Sprung nach vorne sind mehrere Gründe: Fortschritte gab es beispielsweise bei der Veröffentlichung und Auffindbarkeit von Informationen für Bürger auf der städtischen Webseite. Dort findet sich unter www.wels.gv.at/transparenz ein eigens eingerichteter Bereich, in dem unter anderem Informationen über Ausschreibungen, Steuern und Abgaben, politische Gremien und Partnerunternehmen abrufbar sind. Auch der Kontakt zur eingerichteten Korruptionsmeldestelle ist dort zu finden. Weiters kann unter der Webseite des KDZ (Zentrum für Verwaltungsforschung) www.offenerhaushalt.at auf den Cent genau nachverfolgt werden, wohin Förderungen und Subventionen der Stadt Wels fließen.

Autor:

Matthias Staudinger aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen