Standesamt Wels zieht Bilanz

Die Zahl der Eheschließungen stieg im vergangenen Jahr von 252 auf 282 an.
  • Die Zahl der Eheschließungen stieg im vergangenen Jahr von 252 auf 282 an.
  • Foto: Gennadiy Poznyakov/Fotolia
  • hochgeladen von Philip Herzog

WELS. Auf ein arbeitsreiches Jahr blickt das Standesamt Wels zurück: Im Vorjahr wurden 1.992 Kinder geboren (2016: 2.039). Der beliebteste Mädchenvorname war wie bereits in den beiden vorangegangenen Jahren Anna (31 Mal), gefolgt von Emma (21 Mal) und Sophia (17 Mal). Bei den Buben landeten Paul und Felix (je 23 Mal) vor Tobias und Elias (je 21 Mal). Im Vergleich zum Jahr 2016 leicht gesunken sind die ausgestellten Staatsbürgerschaftsnachweise (von 1.603 auf 1.545) sowie die Kirchenaustritte (von 558 auf 461). Erhöht hat sich hingegen die Anzahl der Vaterschaftsanerkenntnisse (von 710 auf 729). Die Eheschließungen stiegen von 252 auf 282. Während mit Stand 1. Jänner 2017 noch 60.867 Personen in Wels gemeldet waren, stieg die Zahl mit Stichtag 1. Jänner 2018 auf 61.364. Annähernd gleich blieb mit 4.374 (2017: 4.386) die Zahl der Nebenwohnsitze.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen