Gemeindewettbewerb der Europäischen Mobilitätswoche 2018
Thalheim für kreative und umweltfreundliche Mobilitätsinitiative ausgezeichnet

Landesrat Günther Steinkellner mit den Gewinnerinnen und Gewinnern des Gemeindewettbewerbs 2018.
  • Landesrat Günther Steinkellner mit den Gewinnerinnen und Gewinnern des Gemeindewettbewerbs 2018.
  • Foto: Land OÖ/Sabrina Liedl
  • hochgeladen von Katia Kreuzhuber

THALHEIM. Alljährlich findet von 16. bis 22. September die Europäische Mobilitätswoche statt, die zur Bewusstseinsbildung für eine umweltfreundliche Mobilität beitragen soll. Im Zuge der Mobilitätswoche beteiligen sich oberösterreichische Gemeinden und Städte mit kreativen Mobilitätslösungen an dieser Aktion. Die Gemeinde Thalheim wurde jetzt zum Oberösterreich-Sieger gekürt.

Am 7. November wurden die besten Gemeinde-Aktionen ausgezeichnet. Die Preise überreichten Infrastruktur-Landesrat Günther Steinkellner sowie Klimabündnis OÖ Regionalstellenleiter Norbert Rainer. "Die Mitwirkung der Gemeinden macht die Mobilitätswoche zu einer erfolgreichen Veranstaltung, bei der viel bewegt und erreicht wird. Global denken, lokal handeln – das ist der Schlüssel zu einer zukunftsfähigen, mobilen und modernen Gesellschaft. Durch die Aktionen in den Gemeinden können im kleinen Rahmen Akzente gesetzt werden, die auf ein neues Mobilitätsbewusstsein aufmerksam machen“, so LR Steinkellner.

Thalheimer Mobilitätstag holt den ersten Platz

Am 22. September fand in Thalheim und zeitgleich auch in der Stadt Wels ein Mobilitätstag statt: In der Marktgemeinde hatten die Kinder jede Menge Spaß bei einem Bobby-Car-Rennen und mit dem Fahrrad-Karussell. Beim AUVA-Radworkshop bekam man von Spezialisten wertvolle, technische Tipps rund um das Fahrrad oder auch zum richtigen Tragen der Helme. Auf einem anspruchsvollen Geschicklichkeitsparcours wurde das Können auf zwei Rädern auf die Probe gestellt. Darüber hinaus fanden während der Mobilitätswoche eine „GemeindeRadSitzung“, die „Danke-für’s-Radeln“ Frühstücksaktion in der „FahrRad Modellregion Wels Land“ oder die Aktion „3 Tage Autofrei“ statt. Im Rahmen unterschiedlicher Kooperationen im Großraum Wels arbeitet man seitens der Politik und der Verwaltung derzeit intensiv an zukunftsorientierten Projekten, um den Alltagsverkehr wesentlich lebens- und umweltfreundlicher zu gestalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen