Pilotprojekt
Welios bringt Firmen und Schüler zusammen

An verschiedenen Stationen können die Schüler in Gruppen unterschiedliche Experimente durchführen.
3Bilder
  • An verschiedenen Stationen können die Schüler in Gruppen unterschiedliche Experimente durchführen.
  • Foto: Kremsmüller
  • hochgeladen von Lisa-Maria Langhofer

Derzeit läuft unter der Führung des Vereins PROwelios ein Förderprogramm, bei dem Betriebe aus Industrie und Gewerbe für Schulklassen einen Gratisbesuch im Welios inklusive Workshop ermöglichen. Da das Angebot bisher gut angenommen wurde, soll das Konzept im Herbst ausgebaut werden.

WELS. Der Nutzen des Projekts liege darin, möglichst viele junge Menschen für Naturwissenschaft und Technik zu begeistern, sodass diese dann zu technischen Fachkräften ausgebildet werden können. Im seit Anfang Mai laufenden Projekt sind derzeit zehn Firmen und elf Schulklassen beteiligt. "Der Vorteil für Firmen ist, dass sie sich am Anfang des Workshops vorstellen und über Berufe informieren können, die die Schüler möglicherweise noch nicht kennen. Die Jugendlichen bekommen Infomaterial und können erste Kontakte zu ihren potentiellen Arbeitgebern knüpfen", beschreibt Erich Rondonell, Obmann des Vereins PROwelios.

Schüler für Industrie begeistern

Da das Angebot bisher gut angenommen worden sei, soll es im Herbst mit Unterstützung der Wirtschaftskammer Oberösterreich fortgesetzt werden. Die allgemeine Zielgruppe sind Schüler zwischen zehn und vierzehn Jahren aus ganz Oberösterreich. "Wir wollen vorrangig technische neue Mittelschulen ansprechen, und auch noch mehr Firmen für das Projekt gewinnen", sagt Leo Ludick von der Projektdruchführung. Eine, die jetzt schon dabei ist, ist die Firma Kremsmüller. Personalmanager Harald Michlmair: "Die Zusammenarbeit mit dem Welios hat uns einen guten Zugang gebracht. Es ist schwer, junge Menschen für die Industrie zu begeistern, doch bei unserem Besuch im Science Center zeigten sie sich sehr interessiert und stellten tolle Fragen." Bis zum Abschluss des Pilotprojektes im Juni werden insgesamt 270 Schüler und 19  Belgeitlehrer an der Aktion teilgenommen haben.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen