Nach Zwangspause
Zoo Schmiding feiert erfolgreiche Wiedereröffnung

Die neugierige Erdmännchenbande.
2Bilder

Der Start nach der neunwöchigen Corona–Zwangspause im Zoo Schmiding hat problemlos funktioniert. Die Besucher verteilten sich auf dem 4,5 Kilometer langen Rundgang durch das 14 Hektar große Gelände des Zoo Schmiding sehr gut. Sie verhielten sich sehr diszipliniert, Schlangenbildung am Zooeingang konnte durch organisatorische Maßnahmen verhindert werden und die Abstandsregel wurde gut eingehalten.

WELS. „Alle sind froh endlich wieder den Zoo besuchen zu dürfen und haben das schöne Wochenende genossen“, so Zoologin Daniela Artmann. „Schon seit 14 Tagen hatten wir zahlreiche Anfragen wann der Zoo endlich wieder geöffnet haben wird und dieses Wochenende war es nun endlich so weit.“ Gut vorbereitet und hoch motiviert startete das Schmidinger Zooteam mit zusätzlichen Kassen, Onlinetickets, Abstandmarkierungen, Händedesinfektionsspendern und vermehrtem Personal am Freitag den Betrieb.

Tierischer Spaß

Auch die Bewohner des Zoos hatten sichtlich ihren Spaß bei der Eröffnung: Die Erdmännchen guckten aufgeregt durch die Glasscheiben wer denn da aller kommt, oder auch die Giraffen reckten ihre langen Hälse Richtung Besucher. Während die Gorilla die „neue“ Situation eher entspannt genossen haben und gemütlich ihre Leckerbissen verspeisten. Die Nashornbabys Nio, Taio und Malou erfreuten sich über die Aufmerksam der Besucher ebenso und präsentierten ihre verspielte Seite, z. B. beim Kräftemessen oder Umherlaufen. Das Oryxantilopenbaby oder auch das Zebrababy sahen die ersten Besucher ihres Lebens und verzauberte diese sofort mit ihren lustigen übermütigen Sprüngen. Auch der stolze Emupapa präsentierte seine zwei gestreiften Sprösslinge. Der Frühling ist die Zeit der Jungtiere, daran hat sich auch durch Corona nichts geändert. Übrigens brüten noch viele weitere Tiere oder sind in froher Erwartung.

Die neugierige Erdmännchenbande.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen