Zu Ferienbeginn geht's los

Das Angebot der Ferienkurse ist vielfältig. Von Yoga über basteln bis zu wöchentlichen Feriencamps ist alles dabei.
7Bilder
  • Das Angebot der Ferienkurse ist vielfältig. Von Yoga über basteln bis zu wöchentlichen Feriencamps ist alles dabei.
  • Foto: oö. Fa
  • hochgeladen von Ines Trajceski

WELS (il). Die Stadt Wels, der oö. Familienbund, diverse Vereine und Institutionen - sie alle sehen einer Flut von Anfragen und Anmeldungen für ihr Ferialprogramm entgegen. Und das, obwohl sie alle ihr Kursangebot von Jahr zu Jahr im Rahmen des Möglichen erweitern.

Wochenkurse sind beliebt
Neben Tageskursen liegen Wochenkurse im Trend. Grund dafür ist, dass so das Vereinen von Familie und Beruf bestmöglich unterstützt wird. Selten haben beide Elternteile so lange Urlaub wie ihr Kind. Der oö. Familienbund hat sich mit seinem Ferialprogramm "Talentolino" genau auf diese wöchentliche Betreuungsfunktion spezialisiert. 28 verschiedene Wochenkurse werden Kindern von fünf bis 14 Jahre in vier Wochen, von 9. Juli bis 3. August, geboten. Mittagessen inklusive. Neben Dauerbrennern wie der Schwimmkurs mit Abzeichen, der Anglerkurs Petri Heil oder Fotografie sieht sich der oö. Familienbund nach Alternativen und Erweiterungen um.
Viele Kurse sind bereits ausgebucht. Plätze gibt es u.a. noch für Kinder-Atelier, Filz-Design und Yoga - heuer erstmals im Programm. "Wir versuchen unser Programm von Jahr zu Jahr zu erweitern. Es gelingt uns auch. Natürlich steckt ein enormer organisatorischer Aufwand dahinter. Sonst würden wir noch viel mehr anbieten", so Galia Weber Projektleiterin, Talentolino Wels.

Zusätzliches Angebot
Mehr als 200 Anmeldungen zur Ferialaktion der Stadt Wels gab es am ersten Tag. Wegen des großen Ansturms wurden bei bereits ausgebuchten Veranstaltungen zusätzliche Termine eingeschoben: So wird es beispielsweise einen weiteren Ausflug in den Bayernpark sowie in den Hochseilgarten und noch einen Rivertrecking-Ausflug geben. Bei einigen anderen Angeboten sind noch Restplätze frei. Auch bei der Erlebniswoche in Lasberg (30. Juli bis 3. August) für acht- bis 14-Jährige sind noch Plätze frei.

ZUR SACHE
Talentolino Wels des oö. Familienbunds: Von 9. Juli bis 3. August finden 28 Wochenkurse von Mo bis Fr von 8 bis 14 Uhr für Kinder von 5 bis 14 Jahren statt. Kosten: ab 125 Euro. Anmeldeschluss: Freitag, 29. Juni. Info und Anmeldung: www.ooe.familienbund.at oder im Familienbundzentrum Wels (Traungasse 16). Kontakt: Galia Weber, Tel. 07242/207073, E-Mail: talentolino@ooe.familienbund.at.

Ferialaktion 2012 der Stadt Wels: Das Programmheft gibt's an der Kasse des Welldorado, im Bürgercenter des Rathauses, im max.center und auf www.wels.at zum Download. Anmeldungen: In der Magistrats-Dienststelle Jugend, Rosenauerstraße 70, am Mo, Di und Do von 7 bis 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr, am Mi von 7 bis 12.30 Uhr und am Fr von 7 bis 12 Uhr. Kontakt: Selina Moser, Tel. 07242/235-6180.

Feriencamps des Vereins Rainbows: Für Kinder und Jugendliche von 8 bis 12 Jahren, die sich in einer schwierigen Lebensphase befinden. Für die zwei Camps in Tirol und der Steiermark sind noch Plätze frei. Kosten: 310 Euro. Anmeldeschluss: Freitag, 22. Juni. Infos (zu allen Rainbows-Angeboten) und Anmeldung: www.rainbows.at.

Ferientanzwochen des Wiener Tanzvereins arriOla: für tanzbegeisterte Jugendliche und Kinder ab vier Jahren. Sie finden zum 8. Mal statt, heuer erstmals in Wels. Zwei Termine: 9. bis 13. Juli und 16. bis 20. Juli. Die tänzerische Leitung hat Sejla Softic. Kosten: 35 Euro. Infos und Anmeldung: www.ferientanzwochen.at. Kontakt: Tel. 0699/15032701, E-Mail: o-k@ferientanzwochen.at.

MEINUNG
Eine Woche voller Unternehmungen ist nicht nur für Kinder eine willkommene Abwechslung, auch Eltern profitieren davon. Einerseits gibt es viele, die in der schönsten Zeit des Jahres arbeiten müssen und froh sind, wenn ihre Sprösslinge gut betreut sind. Andererseits ist es schön, die Urlaubstage mit ein bisschen Zeit für sich zu verbringen. Gerade für Alleinerziehende wäre dies eine tolle Sache, aber problematisch. Die Kosten für Wochenkurse ab 125 Euro sind für viele kein Pappenstiel. Umso wichtiger ist die Unterstützung der Ferialaktionen durch Sponsoren, um wirklich allen Kindern die Teilnahme an diversen Ferienprogrammen zu ermöglichen. Es wäre erfreulich, wenn sich noch weitere Firmen finden würden. Auch sie würden von den erholten Arbeitnehmern profitieren.

Autor:

Ines Trajceski aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.