#EU-WAHL
Politiker standen Schülern Rede und Antwort

Dr. Ulrike Schmeitzl (Organisatorin der Veranstaltung, HAK 2), Dr. Otto Lang (Direktor), NR Dr.  Angelika Winzig (ÖVP), BR David Stögmüller (Grüne),  NR DI Karin Doppelbauer (NEOS),Nina Andree (Vorsitzende der Soz. Jugend OÖ), NR Mag. Roman Haider (FPÖ), Dr. Rudolf Mayr (HAK 2), Schüler
3Bilder
  • Dr. Ulrike Schmeitzl (Organisatorin der Veranstaltung, HAK 2), Dr. Otto Lang (Direktor), NR Dr. Angelika Winzig (ÖVP), BR David Stögmüller (Grüne), NR DI Karin Doppelbauer (NEOS),Nina Andree (Vorsitzende der Soz. Jugend OÖ), NR Mag. Roman Haider (FPÖ), Dr. Rudolf Mayr (HAK 2), Schüler
  • Foto: HAK 2 Wels
  • hochgeladen von HAK 2 Wels

Zu einer spannenden Veranstaltung lud die HAK 2 Wels Spitzenkandidaten und Vertreter aller Parteien Oberösterreichs. Jungwähler & Politiker diskutierten anlässlich der EU-Wahlen.

Im Rahmen der Diskussionsveranstaltung hatten wahlberechtigte Schüler die Möglichkeit, in direktem Austausch mit Politikern ihre Fragen zur Europawahl zu stellen. Mit Witz und Talent führten Leon Lindenbauer und Alen Plavac, beides Schüler des 4. Jahrgangs, durch den Vormittag. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde, in der die Politiker sehr persönlich ihren Werdegang schilderten, wurden in Kleingruppen spannende Fragen besprochen. Was macht die Politik für den Klimaschutz? Was geschieht nach dem Brexit? Wie stehen die Parteien zum Artikel 13? Die Schüler bekamen durch die persönlichen Gespräche auch Einblick in den Alltag eines Abgeordneten und erfuhren, dass Nationalratssitzungen oft bis spät in die Nacht dauern. Die Veranstaltung bot damit die Gelegenheit, das Wissen zur Europäischen Union zu erweitern und die Motivation zur Teilnahme an der Europawahl am 26. Mai zu erhöhen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen