Radverkehr: Rücksicht durch Abstand

Bürgermeister Andreas Stockinger (Mitte) begrüßte die Aktion und bedankte sich bei den Mitwirkenden. Der Landesradbeauftragte Christian Hummer (2.v.l.) erhielt vom örtlichen Radbeauftragten Michael Heiß (mit Rad) die gemessenen Abstände per Funk durchgegeben.
  • Bürgermeister Andreas Stockinger (Mitte) begrüßte die Aktion und bedankte sich bei den Mitwirkenden. Der Landesradbeauftragte Christian Hummer (2.v.l.) erhielt vom örtlichen Radbeauftragten Michael Heiß (mit Rad) die gemessenen Abstände per Funk durchgegeben.
  • Foto: Marktgemeinde Thalheim
  • hochgeladen von Steiner Carmen

Überholen mit zu geringem Seitenabstand ist eine der größten Gefahren für Radfahrende durch den motorisierten Verkehr. Im Rahmen einer Aktion der Radmodellregion Wels Umland fand deswegen am 29. September im Ortsteil Aschet eine Seitenabstandsmessung statt, mit dem Ergebnis, dass 57 % der gemessenen Kraftfahrzeuglenker den empfohlenen Überholabstand von 1,50 Meter einhielten.

Mit einem Abstandsmessgerät am Lenker montiert, befuhr der örtliche Radbeauftragte die Ascheter Straße und übermittelte die Werte per Funk. Ähnlich wie bei der Schulaktion „Apfel/Zitrone“, hielt die Polizei die gemessenen Kraftfahrzeuge an. Wurde der Abstand vorbildlich eingehalten, gab es ein Dankeschön und ein kleines Geschenk. Bei denen, die zu knapp überholten, folgte kein Strafmandat, sondern ein aufklärendes Gespräch. Die Angehaltenen zeigten überwiegend großes Verständnis und begrüßten die Kampagne.

Die Aktion hat das Ziel, auf die Gefahren hinzuweisen und soll das gegenseitige Verständnis unter den Verkehrsteilnehmern fördern. In Österreich gibt es derzeit noch keinen genau definierten Abstand in der Straßenverkehrsordnung. Die Sicherheit muss aber gewährleistet sein. Anders ist es in Deutschland, wo mindestens 1,50 Meter Abstand beim Überholen von Fahrrädern und zu Fuß Gehenden eingehalten werden muss.

Das Ergebnis im Detail

  • Thalheim/Ascheter Straße, Tempo 40, Fahrstreifenbreite auswärts 3,3 Meter, einwärts 3,5 Meter
  • 35 Messungen Überholabstand mehrspuriger Kraftfahrzeuge / Rad wurden durchgeführt
  • Ergebnis: 57 % haben den Überholabstand eingehalten
  • Davon haben 20 mehrspurige Kraftfahrzeuge den Überholabstand von mindestens 1,5 Meter eingehalten
  • 4 mehrspurige Kraftfahrzeuge haben mit einem Abstand von 0,99 Meter oder weniger überholt
  • 11 mehrspurige Kraftfahrzeuge mit einem Abstand von 1 - 1,49 Meter überholt
  • Der niedrigste Überholabstand war 0,80 Meter und der höchste war 2,20 Meter

Diese Maßnahme fand in Kooperation zwischen der Marktgemeinde, dem Land Oberösterreich, dem Klimabündnis Oberösterreich und der Polizei Thalheim statt und wird in den kommenden Monaten noch in weiteren Gemeinden umgesetzt.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen