Das kommende Wochenende hat es in sich

Alexandra Petodnig (Eska Wels)
  • Alexandra Petodnig (Eska Wels)
  • Foto: Welscup
  • hochgeladen von David Hollig

BEZIRK. Mit drei Wochen Verspätung starten am 23./24. Jänner nach den Kindern auch die Erwachsenen in den max.center-Welscup 2016. Dafür stehen in Hinterstoder am kommenden Wochenende gleich drei Rennen (zweimal Riesentorlauf, einmal Slalom) am Programm. Bei den Herren muss Titelverteidiger Severin Kreilhuber (SK Eska Wels) aufgrund eines Ödems im Knie vorerst passen. Die letztjährige Siegerin Bianca Pöll geht mit neuem Material ins Rennen. "Ich bin zwar diese Saison erst sieben Mal auf Skiern gestanden, aber der Konkurrenz geht es ja ähnlich", sagt die Läuferin der TSU Stadl-Paura. Im Rahmen der vom SK Eska Wels organisierten Rennen finden auf der Höss auch die Welser Stadtmeisterschaften statt. Die Kinder absolvieren einen Slalom (Samstag) und einen Riesentorlauf (Sonntag).

Autor:

David Hollig aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.