OÖ LIGA
Der SC Marchtrenk überraschte auswärts gegen Oedt mit einem 1:1-Unentschieden

Vor dem Spiel: Aufwärmen
9Bilder

Im Schnelldurchlauf:
Kräftiges Lebenszeichen des SC Marchtrenk. Beinahe wäre sogar die totale Überraschung geglückt. Die SC-Elf neu ausgerichtet. Stürmer Tomas Oravec vom Stürmer zum Defensivmann umfunktioniert.
1. Halbzeit: Riesenchance für Ersin Kolakovic  -  behandelte den Ball zu zögerlich (12.) Tor für die Hausherrn: Sinisa Markovic fixiert das 1:0 (27.) … wurde sträflich übersehen, konnte aus gut 8m unbedrängt draufhauen. Jetzt hieß es für die Marchtrenker aufpassen, um nicht in ein Debakel zu schlittern. Aber mit vereinten Kräften in der Abwehr überstand die Elf das "Null-zu-eins" bis zum Pausenpfiff.
2. Halbzeit: Korner für die Blau-Gelben. Ball kommt zum mitaufgerückten Oravec, der zu Jaroslav Prekop abspielt und dieser vollenden kann. Das 1:1 also in Spielminute 69.  Gleich darauf sollte das schier Unmögliche möglich werden. Ein richtiger Patzer eines Oedt-Verteidigers. Rumen Kerekov schnappte sich die Kugel und zog von dannen. Beim 30/40m-Lauf wurde er im Strafraum gestört, machte einen Haken, verfehlte das Tor aber um Haaresbreite (70.) Das wärs gewesen! Unter den Augen ihres Sponsors Grad machten die Hausherrn in Folge wieder Druck. Das SC-Glück: Oedts Goalgetter Schmidl schaufelte den Ball übers Tor (82.) Grundsätzlich wussten die aufopfernd kämpfenden Marchtrenker eine Antwort auf stürmische angriffe der Hausherrn. 90 Spielminuten vorbei, und die 4 Minuten Nachspielzeit überstand die elf von Interimstrainer Kurt Peterstorfer unbeschadet.
Vorschau: Meisterschaftsspiel auf eigener A20.10.2018, 15:30 Uhrnlage gegen UNION St. Florian am Samstag,

Autor:

Johann Oberlaber aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen