Coed Softball Staatsmeisterschaften
Gleichberechtigung auf dem Feld

Martina Lackner von den Witches Linz hat mit ihrem Team schon den Landesmeistertitel holen können. Schafft sie auch den Staatsmeistertitel in Wels?
  • Martina Lackner von den Witches Linz hat mit ihrem Team schon den Landesmeistertitel holen können. Schafft sie auch den Staatsmeistertitel in Wels?
  • Foto: Witches Linz
  • hochgeladen von Stefan Weninger

WELS (sw). Von 20. bis 21. Oktober verwandelt sich das Baseballfeld in Wels zu einem Slowpitchfeld. An diesen Tagen finden die österreichischen Staatsmeisterschaften im "Coed Slowpitch" statt. In Wels selbst, befindet sich eine entsprechende Mannschaft erst im Aufbau. Was "Coed Slowpitch" genau ist verrät uns Gabriele Hadinger, seit 20 Jahren Spielerin bei den Linzer Witches und Bandits.

Was kann man sich unter Slow Pitch vorstellen?
Slow Pitch ist in Amerika die Freizeitvariante von Baseball. Der Ball ist so groß wie beim Softball und ist auch gelb. Bei dieser Variante, dem coed Slowpitch, spielen fünf Frauen und fünf Herren auf dem Feld. Eine Gleichberechtigung auf dem Feld sozusagen.

Wie wirkt sich das auf das Spiel aus?

Bei unserem Team hat sich das so entwickelt: Am Anfang hieß es noch: Mädchen können nicht so weit schlagen und soweit werfen. Das hat sich aber geändert. Die Burschen haben gemerkt dass wir Mädchen, im Rahmen unserer körperlichen Möglichkeiten die natürlich von Haus aus beschränkt sind, durchaus genauso gut spielen können wie sie. Natürlich messt man sich, aber in einem gutem Umfeld.

Welche gravierende Unterschiede gibt es zum Baseball?

Also im Baseball sowie im Fast Pitch Soft Ball geht es darum: Du hast einen Pitcher im Feld der das Spiel dominieren kann. Ein guter Pitcher versucht möglichst so zu werfen, dass der Schläger möglichst nicht trifft. Im Slow Pitch Softball kommt der Ball in einem hohen Bogen rein. Man darf nicht zu schnell pitchen, dafür gibt es sogar eine Regel. Das heißt es wird mehr zu einem Angriffsspiel. Viel mehr Bälle werden gespielt und es geht eher darum: Wie schnell  und schlau rennt man um die Bases, und wie gut kann die Defense die Bälle wieder reinspielen. Dadurch werden die Spiele massiv schneller und auch für den Zuschauer wesentlich Interessanter. Am Wochenende erwartet  die Besucher ein Turnier mit sehr vielen actionreichen Spielen mit vielen Treffern und viel Baserunning.

Autor:

Stefan Weninger aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.