Italienisches Topteam startet bei OÖ. Radrundfahrt vom 14.-17.6 2018 - Harte Konkurrenz für heimische Topteams

2Bilder

Das Teilnehmerfeld der 9. Internationalen Oberösterreich-Radrundfahrt wird immer hochkarätiger: Jetzt hat mit dem italienischen Rennstall Team Bardiani CSF ein äußerst starkes Pro Conti Team seine Nennung abgegeben. Diese Equipe stellt beim heurigen Giro d'Italia den zweitbesten Bergfahrer der gesamten Rundfahrt. Kapitän Vincenzo Albenese hat an Oberösterreich sehr gute Erinnerungen, im Jahr 2016 gewann er eine Etappe und fuhr einige Tage im Gelben Trikot des Gesamtführenden. „Dieses Team zu schlagen wird für die österreichischen Radasse eine große Herausforderung sein. Wir freuen uns auf eine spannende Rundfahrt“, so Tourdirektorin Helga Mitmasser. Insgesamt haben die 144 Profi-Radrennfahrer aus 20 Nationen auf den 4 Etappen 445,4 Kilometer und 7.420 Höhenmeter zu meistern.

Bildtext: (Fotos honorarfrei, Fotonachweis Eisenbauer) Vincenzo Albanese konnte schon 2016 die 1. Etappe gewinnen und fuhr einige Tage im Gelben Trikot

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen