Judo-Nachwuchs in Topform

Bachler, Riegl und Magomerzujev freuen sich über ihren Erfolg.
2Bilder
  • Bachler, Riegl und Magomerzujev freuen sich über ihren Erfolg.
  • Foto: LZ Multikraft Wels
  • hochgeladen von Andreas Huber

ATTNANG/WELS. Die Judo-Nachwuchsmultis waren letztes Wochenende beim mit 817 Startern aus 74 Vereinen und 13 Nationen sehr stark besetzten International Austrian Cup Salzkammergut in Attnang-Puchheim im Einsatz. Am Samstag holte Issa Naschcho bei den U16 bis 46 kg den dritten Platz. Am Sonntag siegte dann Abdullah Magomerzujev bei den U14 bis 50 kg souverän. „Nach den Zagreb Open ist das heuer schon der zweite große internationale Turniersieg für ihn“, sagte Helmut Riegl, stolzer Nachwuchschef beim LZ Multikraft Wels.
Xaver Niedermayr musste sich bei den U10 bis 34 kg erst im Finale geschlagen geben und belegte nach beherzten Kämpfen den zweiten Platz. „Aus Welser Sicht war er der Kämpfer des Wochenendes. Mit Judo für die Jahrgangskategorie U10 auf sehr hohem Niveau unterstrich er sein Talent“, so Riegl.
Die Pokalsammlung machte Anna Bachler mit ihrem dritten Platz bei den U12 bis 40 kg komplett. Nach drei Ippon-Siegen in Folge, bei denen sie es ganz eilig hatte, scheiterte sie erst im Semifinale.

Bachler, Riegl und Magomerzujev freuen sich über ihren Erfolg.
Xaver Niedermayr kämpfte sich mit einer starken Leistung bis ins Finale, musste sich dort jedoch geschlagen geben.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen