SG Wels/Lambach macht Spiele spannend!

Erneut machte sich die SG Wels/Lambach gegen Ende des Spiels das Leben selbst schwer. Doch im Vergleich zum ersten Meisterschaftsspiel blieb die SG gegen ASKÖ Urfahr am Ende mit 26:24 erfolgreich!

Aufgrund der Sperren von Frano Nosic und Klaus Stöttinger aus der ersten Partie musste die SG im ersten Heimspiel der Saison ersatzgeschwächt gegen Urfahr antreten. Wie auch schon gegen Eferding dominierte die SG das Spiel von Beginn an, setzte sich bereits Mitte der ersten Hälfte mit bis zu 6 Treffern ab. Doch wiederum zu bald glaubte sich die SG in Sicherheit. Zudem verletzte sich Adi Röthig am Knie und konnte nicht mehr eingesetzt werden. So schafften die Gäste, bis zur Pause auf 12:15 heranzukommen.

In der zweiten Halbzeit hatte zunächst Urfahr das Spiel besser im Griff, näher als auf ein Tor kamen sie jedoch nie heran (19:20 in der 45. Spielminute). Da erkannte die Heimmannschaft jedoch den Ernst der Lage, ließ in den nächsten 6 Minuten keinen Treffer zu und erhöhte so auf 25:19. Doch wiederum schaltete die SG einen Gang zurück. Hinzu kamen in den letzten Spielminuten wieder einige 2-Minuten-Strafen, sodass es erneut eng wurde. Es gelang nur mehr ein Treffer in den letzten 9 Spielminuten, weshalb die Urfahraner zum Endstand von 26:24 verkürzen konnten.

Die Probleme des ersten Spiels setzten sich nahtlos in der zweiten Runde fort. Im Prinzip dominierte man den Gegner, doch sobald einige Tore Abstand herausgeworfen wurden, wähnte man sich voreilig in Sicherheit und ließ den Gegner wieder zurück ins Spiel kommen. Wenn dann noch Probleme mit 2-Minuten-Strafen hinzukommen, dann kann es natürlich immer eng werden. Hoffentlich ist dies nur jugendlicher Leichtsinn gegen vermeintlich schwächere Gegner, denn erneut musste vor allem die Jugend ihr Können unter Beweis stellen.

In der nächsten Runde ist die SG klarer Außenseiter. Gegen Linz/Neue Heimat, dem Zweitplatzierten der letzten Saison, müssen nicht zwingend Punkte geholt werden. Doch vielleicht hilft genau diese Außenseiterrolle, damit die Mannschaft über sich hinaus wachsen kann und die Überraschung schafft! Zu sehen ist dies am 30.9. um 18 Uhr in der Sporthalle Pernau.

Die Torschützen der SG:

Adi Röthig 5, Sebastian Hochleitner 5, Fabi Seifert 4, David Petrisic 4, Volker Werner-Tutschku 3, Edi Celik 3, Chrisi Wendt 1, Simon Bihlmaier 1

Autor:

Stefan Mayrhofer aus Wels & Wels Land

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.