Starker 4. Platz von Thomas Pechhacker beim Trials World Cup in Vöcklabruck

Thomas Pechhacker ist derzeit im Rad-Trial in der 20 Zoll-Klasse 6. der Weltrangliste. Im heutigen Finale beim Weltcup in Vöcklabruck zeigte er einmal mehr eine Weltklasseleistung und verpasste im Finale das Podest nur ganz knapp. Der Wahloberösterreicher aus Grünau schrammte mit insgesamt 10 Fehlerpunkten hauchdünn am Podest vorbei, ein Fehlerpunkt weniger hätte zum Podestplatz gereicht. Schon im Semifinale der besten 25 war er als 3. hervorragend unterwegs. Gewonnen hat ein spanisches Trio mit Benito Ros (5 Fehler) vor Ion Areitio (6 Fehler) und Alejandro Montalvo (9 Fehlerpunkte). Beim Finaldurchgang herrschte in Vöcklabruck Stadionatmosphäre, 1.000 Besucher sorgten für eine sensationelle Stimmung und waren von den Leistungen der Artisten auf 2 Rädern begeistert. „Es war ein starker Wettbewerb, ich bin mit meiner heutigen Leistung sehr zufrieden“, so Thomas Pechhackers erste Reaktion nach dem Wettbewerb.

Weltbestleistung in der 26-Zoll-Klasse
In der 26-Zoll-Klasse gab es eine Weltpremiere: Der Brite Jack Carthy schaffte im Finale mit den Mountainbikes als 1. Trials-Sportler überhaupt die Traumzahl von 0 Fehlerpunkten, er meisterte in sämtlichen 10 Sektionen alle Hindernisse ohne einmal abzusteigen. Der Weltmeister konnte das selbst kaum fassen und zeigte sich von der Atmosphäre und der Organisation des Wettkampfs begeistert. Der 2. Sergi Llongueras hatte 7 Fehler aufzuweisen. Bei den Damen konnte sich in einem knappen Finale die deutsche Weltmeisterin Reichenbach erneut durchsetzen und siegte mit insgesamt 18 Fehlerpunkten vor der Schwedin Nadine Kamark. Alle Ergebnisse unter www.trialsworldcup.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen